Afghanen-Rüde: LINCOLN

Afghanen-Rüde: LINCOLN

12.06.2008

Leider mußte einer dieser zwei Freunde über die Regenbogenbrücke gehen. Der Zurückgebliebene ist untröstlich. Wir auch!
Wir danken den zwei lieben Menschen, die sich so wunderbar gekümmert haben. Seid fest gedrückt.
Saluki-Hündin: SARA

Saluki-Hündin: SARA

11.06.2008

Die kleine Saluki-Hündin Sara verstarb gestern an einem Lebertumor. Bei ihr hat es damals vor Jahren lange gedauert den richtigen Menschen für sie zu finden. Aber bei Christine war sie dann endlich glücklich. Vielen herzlichen Dank für alles.
Tazi-Rüde: TANUK

Tazi-Rüde: TANUK

01.06.2008

Tanuk ist tot. Er hatte noch seinen Hundefreund Kiko zum Spielen aufgefordert - der wollte aber nicht. Und während er noch so da stand und überlegte welch einen Blödsinn er jetzt machen könnte, fiel er einfach seitlich um, krampfte kurz und starb.

Einfach unbegreiflich. Er war erst 3 Jahre alt und ein ganz Besonderer. Es waren einfach schöne Jahre und er war unsere ganze Freude - ihn konnte man einfach nicht böse sein - egal was er gemacht hat.
Z.B. konnte er alle Türen öffnen - selbst die Haustüre. Und, wenn es ihn zu lange gedauert hat, bis jemand mit ihm raus ging, dann ging er halt mal schnell alleine......

Oder eines abends als meine Nachbarn Besuch von einem kleinen Welpen hatten. Während wir nichtsahnend im Wohnzimmer saßen ging er um das Haus der Nachbarn und kratzte an der Terrassentür. Diese waren erschrocken und als sie den Rollo öffneten saß da der Tanuk und wollte rein.......

Und unser Kiko hat von Tanuks Wesen auch sehr profitiert. Sonst lässt er keinen Rüden an sich - aber mit Tanuk war er ein Herz und eine Seele obwohl Tanuk meist schneller war als er und ihn immer die besten Plätze vor der Nase weggeschnappt hat.

Wir vermissen ihn wahnsinnig.

Liebe Lisa, wir trauern mit Dir, alles Liebe!
Afghanen-Rüde: SHIR KHAN

Afghanen-Rüde: SHIR KHAN

30.05.2008

Unser Afghane Shirkhan (vermittelt 12/2005) ist tot. Er starb leider mit 11 Jahren vergangenen Freitag.
Er war bereits die letzten 2,5 Jahre nicht nicht mehr so ganz gesund. Besonders Herzprobleme machten ihm zu schaffen. Sein Frauchen hat nach Kräften versucht ihm das Leben noch so schön wie möglich zu machen. Vielen herzlichen Dank!
Greyhound-Hündin: LOTTA

Greyhound-Hündin: LOTTA

23.05.2008

Heute mussten wir unsere Lotta einschläfern lassen. Sie konnte nicht mehr aufstehen, alle Spritzen und Bemühungen halfen nichts mehr.
Lotta hat uns viele Jahre täglich Freude bereitet. Mit sehr viel Geduld ertrug sie die ständig wechselnden Pflegehunde, teilte Lager und Spielsachen mit ihnen und war einfach immer nur unsere Lotta-Mausi, stets gut gelaunt und eine echte Frohnatur.
In ihren letzten Jahren hatte sie Probleme mit Arthrose, was ihrer Fröhlichkeit aber keinen Abbruch tat, bis zum letzten Tag hatte sie Spaß am spazieren gehen.
Sie fehlt uns sehr und wird immer einen Platz in unserem Herzen haben.
Greyhound-Hündin: SAVANNAH

Greyhound-Hündin: SAVANNAH

20.05.2008

05.06.2007
Bereits am Sonntag zog unsere Savannah in ihr neues Zuhause. Dort lebte bisher Moenja, die ja leider vor Kurzem verstarb.
Wir freuen uns sehr über Savannahs schönes Plätzchen, dies zeigt wieder: "Einmal Grey, immer Grey"!
Die Greyhounds gehören vielleicht nicht gerade zu den elegantesten Windhunden, aber ihr Wesen ist einfach unbeschreiblich. Wer sich vom Grey-Fieber anstecken oder überzeugen lassen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen, mal bei uns hereinzuschauen.
Greyhound-Rüde: BOGART

Greyhound-Rüde: BOGART

13.05.2008

Heute Mittag ist Bogart gestorben.
Der wunderschöne Show-Grey kam im Juni 2005 auf unsere Pflegestelle wo er sofort alle begeisterte. Später hat er dann ein sehr liebevolles Zuhause bei Aladin (einem iWi-Saluki) und Frauchen Irene gefunden.
Gestern waren alle noch zusammen auf einem schönen, langen Spaziergang und geduldig beantwortete Irene die Fragen von neugierigen Kindern, die Bogart streichelten. Dieser genoss das sehr und schlief nach seinem üblichen, leckeren Abend-Freßchen tief und fest. Heute Morgen dann fing er an unruhig umher zu laufen und speichelte, sein Magen blähte sich auf - Magendrehung, Irene fuhr in die Klinik, der dortige Chef erkannte aber, dass es zu spät ist, Bogart war nicht mehr zu retten und bekam eine Spritze. Irene war bis zum letzten Atemzug bei ihm. Bogart wäre dieses Jahr acht geworden, viel zu jung um zu gehen.
Liebe Irene, wir trauern mit dir um Bogart, eine echte Persönlichkeit, und danken dir, dass du immer für ihn da warst.
Greyhound-Mix-Rüde: OSKAR

Greyhound-Mix-Rüde: OSKAR

25.04.2008

Gestern ist Oskar gestorben.
Der alte Schatz zog mit geschätzten 12 Jahren im November 2006 in sein neues Zuhause. Bei Angela und Mario erfuhr er, wie schön es ist, ein warmes Plätzchen und viele Streichelhände zu haben. Letztes Jahr wurde sein Tumor am Bauch entfernt, der ziemlich schnell gewachsen war, danach ging es Oskar aber wieder so gut, dass er weiterhin im Garten herumtraben konnte und sich zu seinen Freunden kuschelte.
Vorgestern nun hatte er vermutlich einen Schlaganfall und mußte gestern in seinem geliebten Zuhause vom Tierarzt erlöst werden.
Danke Angela und Mario, dass ihr unser Oskarchen so liebevoll aufgenommen und gepflegt habt. Wir trauern mit euch.
Afghanen-Hündin: KIKI

Afghanen-Hündin: KIKI

08.04.2008

Eine ganz besondere Afghanen-Hündin ist letzten Freitag gestorben. Unsere Kiki (vermittelt Juli 2007)war ein Afghänchen, das dem Ideal ihrer Rasse entsprach: Sie war nur lieb, immer guter Dinge, mit anderen Hunden superverträglich und sie lief perfekt ohne Leine (wovon wohl ein jeder Afghanen-Besitzer träumt). Sie hatte kein leichtes Leben hinter sich als sie mit 11 Jahren zu ihrer letzten Familie letztes Jahr kam. Sie dankte ihren Menschen, die sie über alles liebten, ihr neues Leben bis zum letzten Atemzug, . Ihre Menschen sind genauso besonders wir Kiki, denn wie wir wissen, gibt es nur selten jemanden, der ungesehen ein altes (und auch noch krankes) Afghanen-Mädchen übernimmt, lediglich mit dem Wissen, daß sie bereits die Tochter von Kiki von uns haben.
Kiki bedeutete ihren Menschen alles: "Es regnet Bindfäden seit Kiki tot ist. Man sagt ja immer wenn Engel gehen, dann weint der Himmel. Das ist hier wohl der Fall."
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen