Chortaj-Bub Gino auf der Suche

Chortaj-Bub Gino auf der Suche

19.01.2022

Unsere beiden Barsoi-Hündinnen Ewa & Zoja sind nicht mehr in der Vermittlung. Zoja darf zuhause bleiben und ihre Schwester Ewa hat leider ihre letzte Reise antreten müssen.

Neu in der Vermittlung haben wir einen Chortaj-Buben:

Gino, knapp 1,5 Jahre alt, sucht seine Menschen.
Er wurde von einem unserer Unterstützer gerettet und wartet von dort auf ein eigenes Zuhause.
Seit seiner Ankunft hat er nahezu schon alles gelernt, was man in unseren Landen so braucht. Lediglich das Alleinsein ist noch nicht so seins, aber warum auch in diesem zarten Alter.
Er hört sehr gut, so lange es nichts zum Jagen gibt…
Er ist ein wahrer Sonnenschein, er strahlt angesichts aller Hunde (bei Windhunden natürlich ein bisschen mehr) und Menschen werden begrüßt als seien sie alte Bekannte.
Den Komfort in Germany hat er sofort begriffen, warum hart liegen, wenn es auch weich geht, warum frieren, wenn man einen Mantel anziehen kann, und der Platz vor dem Kaminfeuer ist genau seins.
Seine Meinung zu Katzen ist eindeutig (konträr zum Wunsch von Katzenhaltern).
Bis auf letzteres liest sich das, als ob er ein Easygoing-Hund wäre, es gilt jedoch zu bedenken: Eines Tages wird der Bub ein gestandener Rüde sein, der Menschen mit Führungsqualitäten braucht.
Weiterhin wünscht sich Gino einen Windhund-Gefährten und einen eingezäunten Garten.

Unsere Prinzessin Johanna

Unsere Prinzessin Johanna

19.01.2022

Nachrichten von Johanna (verm. Juli 2021) erreichten uns zu Weihnachten.
Sie wird jeden Tag ein bisschen schöner, kein Wunder bei der guten Pflege durch ihre zwei Jungs. Vielen lieben Dank!
„Anbei zwei Bilder von gestern, das neue Hundebett und das Lämmchen sind ihre Weihnachtsgeschenke, dazu gab es noch selbstgebackene Leberkekse. Alles war weihnachtlich verpackt und sie war ganz aufgeregt beim Auspacken. 

Johanna ist nun schon fünf Monate bei uns und macht sich prächtig. Bisher war sie noch nicht läufig, wir warten aber schon darauf. Inzwischen hat sie ihren Tagesrhythmus gefunden, was ihr sehr gut tut. Sie hat auch eine Menge an Hundefreunden (große und kleine) beim Spazierengehen, diese werden jedes Mal ausgiebig durch Beschnuppern begrüßt und dann wird zum Spielen animiert. Ihr liebster Freund ist Fred, eine Promenadenmischung aus Rumänien. Die beiden lieben sich, auch wenn er einmal mit einer anderen Hündin gespielt hat und sie ihn dann für etwa eine Woche nicht beachtet hat. Ansonsten bleibt sie alleine zuhause (natürlich wartend auf einen Keks, wenn wir wieder nachhause kommen), fährt liebend gerne Auto, täglich nach dem Spazierengehen zum Bäcker und bei jeder Gelegenheit will sie auch dabei sein. Geschlafen wird bei uns im Schlafzimmer, auch wenn dann nachts ab und zu eine Wanderung in ihr Bett im Entree und wieder zurück stattfindet. Sie hat natürlich immer wieder ihre fünf Minuten, in denen sie irgendetwas anstellt, dann nennen wir sie "unser kleines Monster". In der Küche spielt sie die Kaltmamsell. Es gebe so viel von ihr zu berichten, sie liebt uns über alles und wir sie natürlich auch. Wir freuen uns jetzt schon auf eine Woche Urlaub in der ersten Januarwoche in Warnemünde an der Ostsee.“ 

So nun Schluss für heute, viele liebe Grüße von uns DREI !!!“

Galgo Hündin Milana

Galgo Hündin Milana

18.01.2022

Heute wollen wir von unserer älteren Galgo-Hündin Milana berichten. Sie ist nun in ihr neues Zuhause gezogen als Einzelprinzessin und Sie genießt es in vollen Zügen, die ganze Aufmerksamkeit von ihren Menschen für sich zu haben.
Das neue Frauchen schreibt:
 
Milana ist ein so großartiges Mädchen, völlig unkompliziert und einfach nur lieb. Wir sind sehr glücklich mit dieser kleinen Maus.
 
Wir freuen uns so für unsere Milana, dass Sie so ein schönes Zuhause gefunden hat.
 
Leonora

Leonora

16.01.2022

eine Barsoi-Liebhaberin hat Leonora befreit. Sie musste weite Teile ihres Lebens an der Kette fristen. Zwei Mal im Jahr brachte sie Welpen zur Welt.
Nun liegt sie auf dem Sofa ihrer Retterin und lässt es sich gut gehen. Fast hat man den Eindruck, dass ihr Vorleben keine Spuren hinterlassen hat. Leonora ist äußerst klug und hat in kürzester Zeit alle Abläufe ihres neuen Lebens erlernt.
Sie kann alles: stubenrein, Leine laufen, Auto fahren etc.
Ihre aktuellen Barsoi-Gefährten findet sie klasse und Menschen sind sowieso super. Doch das Größte vom ganzen Tag ist der Spaziergang.
Da Leonora bereits zur Jagd eingesetzt wurde, wünschen wir uns ein windhunderfahrenes Zuhause, gerne mit vorhandenem Windhund (Barsoi wäre natürlich perfekt).
Das Grundstück sollte sicher eingezäunt sein.
Und ja, Sie sollten gerne spazieren gehen.
Melden Sie sich doch bei uns, wenn Sie dieser Süßen noch ein schönes Leben machen möchten.

Babu

Babu

16.01.2022

Unsere Cinzia (ehemals Nicki, verm. April 2019) hat wieder Gesellschaft bekommen. Eigentlich als Weihnachtsgeschenk, aber da unsere Cinzia etwas wählerisch ist, wollten ihre  Menschen sich das erst einmal in aller Ruhe angucken.
Doch nun durften wir lesen:
„Da haben Sie uns aber ein Hundetalent vermittelt:
-Plumeau-Tester
-Security für das Außengelände
-Küchenjunge und Vorkoster
-Fitness Trainer für Cinzia
-Charmeur für alle 2- und 4-Beiner (da aber nur weiblich)
-Kuschelprinz und Futter Hypnotiseur
Wir möchten dieses Goldstück in die Familie aufnehmen.“

Babu ist ein mittelalter Saluki-Bub und nur die Leser unserer Hundeliste auf der HP konnten ihn finden.
Doch für uns stand eigentlich von Anfang an fest, Babu ist der passende Mann für unsere Cinzia :)
Liebe Christa & Klaus, wir wünschen Euch eine wunderbare gemeinsame Zeit!

Baran

Baran

14.01.2022

Und hier sieht man den 6 Jahre alten Baran. Er sucht ein afghanenerfahrenes Zuhause.
Derzeit ist der Bub zwar geschoren, doch er kennt die Fellpflege aus dem Effeff. D.h. mit Liebe und Fleiß wir er bald wieder in seiner ganzen Schönheit erstrahlen.
Baran verträgt sich mit Hunden und liebt Menschen (keine Katzen).
Ansonsten ist er gut sozialisiert und freut sich auf Ihren Anruf bei uns.

Afghanen auf der Suche...

Afghanen auf der Suche...

12.01.2022

Zwei schicke Afghanen nehmen unsere Dienste in Anspruch: Doris und Baran.
Heute stellen wir Ihnen Doris vor.
Sie ist 6 Jahre alt und musste aus gesundheitlichen Gründen kürzlich kastriert werden.
Derzeit ist die Hübsche abgeschoren, kennt aber die Fellpflege im Detail.
Sie ist gut sozialisiert, mag andere Hunde und freut sich über uns Menschen (keine Katzen).
Afghanen-Liebhaber gesucht!

Happy birthday Trudi!!!

Happy birthday Trudi!!!

12.01.2022

Vor elf Jahren ist unsere Trudi zu ihrem Stephan gezogen.
Heute feiert sie ihren 16. Geburtstag!
Herzlichen Glückwunsch! Wir feiern mit Euch.

Abari

Abari

12.01.2022

Unser Abari (ehemals Yassin, verm. August 2015) ist nicht mehr.
Frauchen Margarete schreibt:
„Am Abend des 9.1. musste ich meinen Schatz Abari erlösen lassen.
Er ging ganz still und leise aus der Mitte seines Rudels.
Wir sind unendlich traurig.
Aber sein Leid hat nun ein Ende.
Seine "Cauda "machte ihm in den letzten Wochen sehr zu schaffen.
Sonntagabend konnte dann sein Herzchen, was auch schwer erkrankt war, seinen Körper nicht mehr versorgen.
Gute Reise mein Schatz!“


Wenn einer unserer Ehemaligen stirbt, gehen wir immer auf den entsprechenden Beitrag auf unserer Homepage und lesen die Geschichte von damals nach.
https://windhundhilfe.de/ehemaligenmenuepunkt/1438694479
Abaris Geschichte ist eine glückliche Geschichte, denn er hatte das Glück auf eine sehr zähe und wild entschlossene Tierschützerin zu treffen ( im Sinne von, das geht ja gar nicht, einen Saluki über die Kleinanzeigen zu verkaufen). Und seine Tierschützerin hatte auch ein so großes Herz, dass er darin auch ein Plätzchen fand und bei ihr bleiben durfte.
Auch wenn Abari ein sehr schöner und lieber Saluki war, so war er leider auch ein sehr kranker Saluki.
Doch ihm fehlte es bei Frauchen an nichts, so einige Tierärzte waren im Einsatz.

Liebe Margarete, du hast wirklich alles getan, dass er ein schönes Leben bei dir hatte. Einen Hund mit schmerzhafter Cauda equina zu haben, der zugleich alle möglichen Schmerzmittel nicht verträgt, ist eine Herausforderung. An vielen Tagen war ich mir nicht sicher wer jetzt mehr Leid hat, Abari oder du.
Danke für alles!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.