Kadin

Kadin

23.01.2024

Ein hübscher 2 Jahre alter Saluki-Bub sucht eine neue Familie:
Seine Besitzer schreiben folgendes:
„Kadin ist ein fast 2 jähriger Salukirüde. Er ist sehr freundlich mit Menschen, mag Hündinnen überaus gerne, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Katzen sollten nicht im neuen Zuhause leben. Kinder sollten etwas größer sein. Er ist sehr lebensfroh und verspielt. Er braucht ein ländliches Zuhause bei Menschen, die Ruhe vermitteln, Geduld haben und Strukturen vorgeben können. Ansonsten kann er sich schlecht abgrenzen und ist unruhig und fiept. Er wünscht sich ein Haus mit eingezäuntem Garten, Zweithunde sind nicht zwingend erforderlich, aber regelmäßiger Hundekontakt ist für ihn wichtig. Er braucht keine sportlich aktiven Menschen, tägliche Spaziergänge sind für ihn ausreichend. Er lässt sich problemlos überall anfassen, hat kein Thema mit Ressourcen und er hat schon viel Erziehung genossen. Neue Menschen testet er aber erstmal ganz charmant, ob sie in seinen Augen verlässlich sind.“
Interessenten dürfen sich bei uns melden.

Sloughi-Menschen gesucht!

Sloughi-Menschen gesucht!

20.01.2024

Für die Sloughi-Hündin Nouri drängt die Zeit. Leider haben sich ihre Bedingungen Zuhause so verändert, dass sie nicht mehr bleiben kann.
Daher zeigen wir nochmals ein paar Fotos von der Hübschen.
Unsere Adoptionsbedingungen wurden von verschiedenen Seiten heftig kritisiert. Vielleicht sind wir zu anspruchsvoll.
Falls es da draußen einen Menschen gibt, der sich für Nouri interessiert, aber einige unserer Kriterien (Erfahrung, Fitness, Sportlichkeit, Durchsetzungsfähigkeit, eingezäunter Garten) nicht erfüllt, kann er/sie sich gerne melden, dann schauen wir gemeinsam, ob eine Übernahme möglich ist.

Yantar

Yantar

18.01.2024

Einer unserer Zirkusbarsois hat sich auf den Weg gemacht:

„Yantar 2014 -2024

Wir durften Dich die letzten 8 Monate Deines Lebens begleiten, vielen Dank liebe Schneeflocke“

Wir sind dankbar und froh, dass der Bub noch eine so schöne Zeit erleben durfte.
Danke!

Chagall

Chagall

15.01.2024

Endlich stellen wir auch Chagall vor, der noch kurz vor Weihnachten gerettet wurde.
Er war verwahrlost und musste komplett nackt gemacht werden.
Er hatte kein schönes Leben – über sechs Jahre lang.
Dafür lebt er nun auf einem unserer Luxuspflegeplätzchen. Seine Pflegemama zeigt ihm die schönen Seiten des Lebens. Auf dem Sofa liegen und fest mit Pflegemama kuscheln ging schon von Anfang an. Auch Spazierengehen gehört zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Allmählich findet er auch Gefallen an dem großen Garten und fängt an mit den anderen Buben zu spielen.
Chagall ist ein ganz feiner und lieber Bub, der nun Menschen sucht, die es ihm richtig schön machen.
Er wird relativ viel Fell bekommen, was einerseits imposant aussehen wird, andererseits aber auch Pflege braucht (Waschen, Baden , Föhnen kennt er aus jungen Jahren).
Wir freuen uns auf Anrufe von Afghanen-Liebhabern!

Januar 2024

Januar 2024

15.01.2024

Mit Verspätung begrüßt unsere Basma (Chortaj-Hündin, verm. März 2014) den Januar 2024.
Es gibt noch einige wenige Kalender für dieses Jahr. Zu bestellen bei Ruth Becker (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Maxi

Maxi

15.01.2024

Unser Maxi, ein 6 Jahre alter kastrierter Greyhound-Bub, sucht eine neue Familie. Als Jüngling wurde er aus Irland importiert.
Mit Menschen ist er ganz greyhoundtypisch ein echter Schnuckel, mit Hunden kommt er auch ganz gut klar, allerdings sollten sie eine gewisse Größe haben.
Katzen passen ins Beuteschema.
Ansonsten kennt und kann er alles (sogar Türen aufmachen), schwimmen gehört zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.

Was wünscht sich Maxi in seinem zukünftigen Zuhause: Menschen, die Zeit haben. Sie können noch einen Hund haben oder auch nicht. Natürlich träumt er von einem hübschen Mädchen …
Ein eingezäunter Garten wäre schick.
(weitere Bilder folgen)

Viel Spaß kleine Ella

Viel Spaß kleine Ella

15.01.2024

Das schöne Plätzchen von Arielle durfte unsere kleine Mina beziehen. Die Süße hört nun auf den Namen Ella und bringt jetzt den gesamten Haushalt bei Maria & Winand durcheinander.
Was gibt es Schöneres als ein Afghanen-Baby?

Wir wünschen alles Liebe und eine aufregende wunderbare Zeit.
Strandbilder werden nachgereicht!

Tschüss schöne Arielle

Tschüss schöne Arielle

15.01.2024

Die schöne Arielle (ehemals Mariam) ist gestorben. Ihre Besitzer haben uns einen Nachruf geschickt:

„Im Juni 2016 schrieb uns Helge, ob wir hier an der Ostsee, nicht noch ein Plätzchen für eine Afghanen-Hündin hätten.
Ende Juni kam dann schon Arielle, 1,5 Jahre alt, zu uns.
Unsere Rapunzel (ehemals Magdalena, verm. Juni 2013) war erst einmal etwas skeptisch, aber nach einer Woche stimmte die Chemie zwischen den Dreien.
Arielle genoss vom ersten Tag an die Freiheit in einem großen Garten und die täglichen Ausläufe an den Stränden der Ostsee. Anfangs mit langer Schleppleine und nach einiger Zeit lief und tollte sie mit den anderen am Strand. Nach und nach stellte sie auch fest, dass es ganz toll ist, ins Wasser zu gehen.
Anderen Hunden gegenüber , besonders Rüden ob groß oder klein, blieb sie immer etwas skeptisch gegenüber bzw. ging ihnen aus dem Weg. Sie hat ihr Rudel bewacht und jeden weg gebellt. Das hat ihr vollkommen gereicht.

Im August 2022 verstarb unsere Allegra mit 13 Jahren, davon war sie 12 Jahre bei uns. Das war schon sehr schwer und traurig für uns. Übrig blieben die beiden Afghanen.

Im Oktober 2023 wurde dann bei Arielle ein Speicheldrüsentumor diagnostiziert. Sie wurde mit Medikamenten behandelt, die den Tumor zumindest am Wachsen hindern sollten.
Sie verstarb in der Silvesternacht.
Wir sind einfach nur traurig – sie wurde 9 Jahre alt.

Unsere Rapunzel, die eigentlich immer so für sich ruht und so eigenbrötlerisch tut, frisst kaum noch und liegt in ihrem Körbchen. Sie ist bisher weder an die Coach, wo Arielle immer lag, noch ist sie zu uns aufs Bett gesprungen, was sie auch immer gemacht hat…

Selbst Allegra im Hundehimmel hat gesagt „Arielle, was machst du denn schon hier? Du bist noch so jung, ich dachte Rapunzel kommt zu mir“.

Arielle war einfach nur lieb, nie böse, einfach ein Traumhund. Man konnte alles mit ihr machen, das einzige, was sie absolut nicht mochte, war gebürstet zu werden.
Jetzt ist es still in unserem Haus und Garten…

Nachdem Helge die Mitteilung vom Tod von Arielle erfahren hat …es bleibt nicht lange still bei uns und wie hoffen, dass Rapunzel nochmal etwas Lebenslust bekommt…“

Vielen lieben Dank für ein wunderbares Afghanen-Leben!

Spendenbescheinigungen für 2023

12.01.2024

Die Spendenbescheinigungen für 2023 wurden verschickt.
Wem noch eine fehlt, bitte an Ruth Becker wenden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.