Diva & Princess

Diva & Princess

01.12.2023

Es wird Zeit unsere beiden Schönheiten näher vorzustellen:
Diva (black & white) ist 8 Jahre alt und Princess (grizzle) ist 7 Jahre alt.
Beide sind in jeglicher Hinsicht sozialisiert, kennen und können alles.
Es sind zwei ganz bezaubernde Damen, die sich sehr gerne mögen und auch wunderbar zusammen spielen. Sie mögen auch alle Menschen, lediglich Prinzess ist etwas zurückhaltender als Diva.
Natürlich würden wir ihnen ein gemeinsames Plätzchen wünschen, doch wir sind realistisch, sie sind auch einzeln zu haben, allerdings sollte zumindest ein Saluki vorhanden sein.
(Über ihr Verhalten zu Katzen können wir nichts sagen.)

Lulu begrüßt den Dezember

Lulu begrüßt den Dezember

01.12.2023

Lulu begrüßt den Monat Dezember – ganz passend zum aktuellen Wetter.
Das war’s dann mit dem Kalender 2023.
Auch für 2024 gibt es wieder einen Kalender der Windhundhilfe, bestellbar bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mausi lässt es sich gut gehen

Mausi lässt es sich gut gehen

28.11.2023

Also unsere Katjuscha kam vor über einem Jahr nach Germany.
Sie war eine ganz arme Maus, ängstlich und abgeklappert. Bei ihrer Pflegemama hieß sie in kürzester Zeit Mausi.
Sie erholte sich langsam und auch ihr Verhalten wurde nur schleppend besser. Lange Zeit konnten wir sie gar nicht vorstellen, so schwierig war sie.
Irgendwann beschloss sie dann doch sich ihrer „Mama“ anzuschließen. Allerdings durfte man sie nur sehr vorsichtig wecken, ansonsten hatte man vor lauter Schreck ein paar Zähnchen im Gesicht.
Ziemlich aufregend alles.
Wir haben unserer Pflegemama schon vor einem halben Jahr erklärt, dass man solche Hunde am besten behält. Denn das Thema „Zähne auspacken“ wird meist besser und verschwindet im Zweifelsfall ganz, doch tritt gerne beim nächsten Besitzer erst einmal wieder auf.
Und ja, wir konnten alle Interessenten mit dem Thema „vertreiben“.

Und jetzt sagte der Pflegepapa (es ist wohl alles gut verheilt). „Die Mausi geht gar nirgends mehr hin. Die bleibt.“ (Manchmal ist es ja ganz nett, dass das mit der Emanzipation nur schleichend vorangeht.)
Liebe Mausi, du hast dir ein herrliches Zuhause ergattert. Barsoi-Freundinnen, Platz, Zeit, zwei barsoiverrückte Menschen, was will man mehr.
Lass es dir gut gehen!
Und das wünschen wir ihren beiden engagierten Menschen natürlich auch.

Mach's gut Genni

Mach's gut Genni

27.11.2023

"Scheherazade *18.04.2011*-*24.11.2023* Au revoir ma fille d'or.

Im Sommer 2016 durften wir die schöne fünfjährige Scheherazade bei uns willkommen heißen. Sie war unser Goldstückchen. So schön, so lieb und vor allem so lustig. Ausgestattet mit erfrischendem Temperament, Selbstbewusstsein und Lebensfreude, für die wir die Afghanen kennen und lieben. Wir nannten sie Genni. Ihr richtiger Name lautete allerdings Gaga. Und je länger sie hier war, umso häufiger habe ich gedacht : Das passt ! Zu ihrem wundervollen Wesen gehörte immer auch eine Prise *Gaga*. Wenn sie sich gefreut hat, egal ob auf Ausflüge oder eine gute Mahlzeit, hat sie mit vollem Schwung Sofas und Sessel an die Wand gefahren, sich beim Hochspringen um die eigene Achse gedreht und ihrer Aufregung ziemlich stimmgewaltig Ausdruck verliehen. Sie war die Montserrat Caballe unter unseren Hunden. Hat ihre Stimme geliebt, viel und gerne und vor allem laut und leidenschaftlich eingesetzt. Jahre später, nach einer schweren Erkrankung musste Genni notfällig kastriert werden. Danach haben wir ihr keine Bikini-Figur mehr abverlangt, ihr üppiges Haarkleid hat sie sportlich kurz getragen und so sah sie dann im Alter eher aus wie ein kleines goldenes Bärchen. In den letzten Wochen ging es dann leider rapide bergab mit Genni's Gesundheit und vor ein paar Tagen zeigte sie deutlich, dass sie nicht mehr kann und nicht mehr mag.

Ach Genni, es war eine wirklich schöne lange Zeit mit dir. Und ich verspreche dir, in deinem Himmel gibt es keine Azawakh"

Vielen Dank für alles liebe Andrea!

Zwei Schönheiten

Zwei Schönheiten

24.11.2023

Zwei Schönheiten sind bei uns angekommen. Die Mädels sind 7 und 8 Jahre alt und suchen ein neues Zuhause.
Wir werden sie in den nächsten Tagen ausführlich vorstellen.

Unsere Taffy hat ein eigenes Frauchen

Unsere Taffy hat ein eigenes Frauchen

24.11.2023

Letztes Wochenende war ein ganz besonderes Wochenende für uns: Es zog „nicht nur“ unser Terry zu seiner neuen Familie, sondern auch unsere kleine Taffy. Die Süße ist ziemlich sicher die kleine Schwester von Terry, sie sieht genauso aus wie er. Sie war nun nach neun Monaten in Germany kein bisschen mehr scheu. Im Gegenteil sie ist eine ganz große Kuschelmaus, die auch ihr neues Frauchen gleich schwanzwedelnd begrüßt hat. Das hat ihre Pflegemama gut hinbekommen.
Taffy kann mittlerweile eigentlich fast alles, was man sich von einem Afghänchen so wünscht. Sie hat noch etwas viel Unsinn im Kopf, aber sie wird von alleine älter und vernünftiger werden.
Für Gaby ist das bereits der vierte Afghane von uns. Leider starb Soko (Heinzi) ganz überraschend vor einigen Wochen und Gaby fühlte sich ganz verloren ohne Hund.
Das heißt unsere Taffy hat nun eine Vollzeitmama mit Häusle, Gärtle und garantiertem Bettplatz – wunderbar.
Bei jedem unserer Hunde wägen wir sehr mühsam ab, was bei einer Vermittlung am wichtigsten ist. Garten, Hund oder Mensch. Am liebsten haben wir natürlich alles. Doch bei Taffy haben wir uns gedacht, dass sie wirklich viele Hunde in ihrem Leben hatte, aber eigentlich noch nie einen eigenen Menschen.
Wir glauben, dass wir richtig liegen, da sie bei Gaby noch am selben Tag ganz selbstverständlich ins Bett hüpfte und tief und fest die Nacht durchschlief (ohne irgendeinen Unsinn zu machen).
Liebe kleine Taffy, wir wünschen dir ein wunderbares Leben mit deiner neuen Mama. Und dir Gaby wünschen wir viel Freude an der Hübschen.
Jetzt haben wir nur noch drei Afghanen aus dem fernen Osten: Toola, Penny & Clonney.
Alle drei sind sehr feine und kleinere Afghanen mit einem sehr zarten Gemüt. Wir sind gespannt, was für Menschen wir für sie finden. Bis dahin werden sie auf ihren Pflegestellen für ihr Leben in einer Familie bestens vorbereitet.
(Wer sich bislang nicht an den Afghanen herangetraut hat aufgrund der Fellpflege, darf sich gerne informieren – alle drei freuen sich nämlich auf ein Leben mit schickem Kurzhaarschnitt).

frisch gedruckt!

frisch gedruckt!

16.11.2023

Und hier noch ein kleiner Vorgeschmack auf unseren Kalender für 2024.

Er ist fertig gedruckt und bestellbar bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Bitte die gewünschte Menge samt Lieferadresse angeben.
Die Kosten liegen bei € 10,-- pro Exemplar zzgl. der Versandkosten.
(Da es sich um eine private Aktion eines Mitglieds handelt, bitte nicht auf das Spendenkonto der iWi überweisen. Der Gewinn kommt der iWi zu 100% zugute.)

Happy Alice

15.11.2023

Unsere Alice II hat ein tolles Filmchen geschickt.
Wir versuchen immer unsere Afghanen-Leute zu motivieren, dass sie ihren Afghanen ein bisschen erziehen. Überall kann man lesen, die Rasse könne man nur schlecht ableinen. Das geht so weit, dass manche Rescueclubs bzw. Züchter ihren Besitzern verbieten, den Afghanen von der Leine zu lassen.
Und ja der Afghane ist kein Schäferhund, aber in der passenden Gegend und mit Geduld und Spucke, kriegt man auch diese Rasse dazu, dass sie Lust hat bei einem zu bleiben.
Super Wolfgang & Simone!

Milo

Milo

09.11.2023

Der 7 Jahre alte Galgo-Bub Milo stammt aus einer Sicherstellung.
Er hat in seinem bisherigen Leben mit vielen anderen Hunden gelebt, d.h. er ist zuhause ein ganz verträglicher Bub. Er liebt es eingemummelt und gemütlich zu haben, um diese Jahreszeit hat er gerne einen Schlafanzug an. Der beste Platz ist natürlich unter der Bettdecke.
Milo mag Menschen – ein aufgeschlossener und anhänglicher Galgo.
Auf dem Spaziergang ist Milo ungezogen, d.h. er braucht sportliche Besitzer, die festhalten können.
Noch besser wären Menschen, die ihm beibringen, dass es auch distinguiert geht.
Er möchte einen eingezäunten Garten mit Sonnenterasse. Ein weiterer Windhund kann, muss aber nicht sein.
Er lebt derzeit in Süddeutschland bei Pflegeeltern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.