Phoebe und ihr neuer Freund

Phoebe und ihr neuer Freund

28.07.2020

Phoebe und ihr neuer Freund hatten eine kleine Fotosession.
Wir finden ja, dass beide sehr glücklich zusammen aussehen.
Lieben Dank Ernst & Christina.

Afghane Jacob hat ein Zuhause gefunden.

Julie

Julie

27.07.2020

Ganz tolle Post von Greyhound-Hündin Julie:
"Ich dachte, es sei mal wieder an der Zeit Dir und der Windhundhilfe etwas über Julie zu erzählen.

Wir hatten einen etwas turbulenten Start ins 2019 - im April vor einem Jahr hat sich mein Engelchen ihr rechtes Kniescheibenband angerissen. Zum Glück war es nicht ganz gerissen und nach einer schnellen, komplikationslosen OP und 3 sehr (gefühlt ewig) langen Monaten Leinenpflicht hält das Band nun wieder. Um das Bein wiederaufzubauen, haben wir angefangen in die Physiotherapie zu gehen. Julie findet es dort herrlich und hat schon beim zweiten Mal gewusst, an welcher Türe sie anhalten muss. Auch wenn das Knie jetzt keine Probleme mehr macht, hat sie immer wieder Verspannungen in Hüfte und Rücken und deshalb habe ich beschlossen, dass ich sie standardmäßig einmal im Monat in die Physio bringe. So hat Julie jetzt einen regelmäßigen Spa-Day.

Nach diesen 3 Monaten an der Leine, habe ich mir schon etwas Sorgen gemacht, was passiert, wenn Julie wieder frei sein darf. Mit einem tiefen Atemzug habe ich sie dann aber zum ersten Mal wieder von der Leine gelassen. Bei Windhunden gibt es ja einfach keine halbe Geschwindigkeit und nach 10 Minuten Vollgas ist sie wieder von der Wiese gekommen - hinkend... am gleichen Bein... Schon das schlimmste am Befürchten habe ich sie untersucht und das Knie war noch ganz! Der Grund für ihr hinken - ein tiefer Schnitt in ihrem Kleinen-Zeh-Ballen. Den haben wir fleißig behandelt, für 5 Wochen Pfotenverbände gemacht, am Anfang 2x täglich gewechselt - der Schnitt war wirklich tiiiiieeef - und wieder schonen und wieder an der Leinen laufen. Dann endlich war alles verheilt und wieder ganz.

Jetzt geht es ihr super, sie ist wieder topfit und wenn sie rennen kann, sieht die Welt immer schon viel besser aus. Letztes Wochenende waren wir in den Bergen an einem Bergsee wandern und bei jeder Pause stellte sie sich zuerst in den See um die Füße zu kühlen. Wenn die Pause ihr zu lang dauerte und es ihr langweilig wurde, fing sie an mit den Wellen zu spielen. Wieder zuhause musste sie es sich dann aber gleich auf dem Sofa bequem machen und schlafen - wie sich das so gehört.

Nächsten Monat werden wir umziehen. Ich hoffe sehr, dass sie den Umzug gut übersteht. Das Nervenkostüm ist ja nicht immer das Stärkste, aber mit genug Zeit und Ruhe meistert sie das sicher super! Am neuen Ort darf sie auch mit zur Arbeit kommen und bekommt gleich 3 neue Hunde-Freunde. Leider ist ihr bester Freund vor 4 Wochen gestorben und vielleicht ist unter den dreien ein neuer bester Freund.
Herzliche Grüße, Anna und Julie"

Vielen lieben Dank!

 In den letzten Tagen ist wieder viel passiert ...

In den letzten Tagen ist wieder viel passiert ...

23.07.2020

So haben drei wunderhübsche Afghänchen den Weg in ihre Pflegestellen gefunden - sobald sie sich etwas aklimatisiert haben, gibt es für sie natürlich auch eine anständige Vorstellungsrunde.

Wen wir aber endlich vorstellen können, ist diese zauberhafte junge Barsoidame PEARL.  

Sie ist knapp 6 Monate alt und ein Träumchen in rot. Ihre Pflegemama schreibt, sie ist anhänglich, verschmust und sehr verspielt.
In neuen Situationen und mit fremden Menschen ist sie erstmal ein wenig schüchtern.
Auch das Leinelaufen wird jeden Tag besser. Sie lernt sehr schnell und auch sehr gerne.

Und hier noch der Wunschzettel der Hübschen:

- unbedingt andere nette Hunde, zum Spielen und auch zur Orientierung
- einen großen, gesicherten Garten zum Toben und in der Sonne liegen
- eine groooooße, weiche Couch zum Draufliegen
- ganz viel Spielzeug
- Menschen, die Geduld und Spaß daran haben, einem jungen, fröhlichen Hund die Welt zu zeigen
- Menschen, die Zeit für sie haben

Wo sind die Barsoi-Liebhaber, die diesem Schätzchen einen lebenslangen Couch-Platz anbieten möchten?

Glück muss man haben

Glück muss man haben

22.07.2020

Als wir gefragt wurden, ob wir einen 9 Jahre alten Afghanen-Rüden vermitteln würden, waren wir nicht gerade optimistisch, ob das klappen könnte.
Aber da haben wir unsere Anita unterschätzt. Sie rief sofort an und war bereit den Buben in Pflege zu nehmen und falls Motte ihn mögen würde, ihn auch zu behalten.
Dann zeigte sich jedoch, dass Ramon eine beidseitige Perinealhernie hatte und operiert werde musste, inklusive Kastration.
Auch das schreckte unsere Anita nicht. Er braucht nun nach dem Kotabsatz jemanden, der noch ein bisschen den Popo putzt.
Wir unterschätzen immer wieder was für toughe Menschen bei uns mitmachen.
Anita hat auch den passenden Mann dazu, er wird Ramon nun erst mal das Cabriolet fahren beibringen J
Anita schreibt:

„Liebe Freunde,
dürfen wir vorstellen: Ramon -  genannt Ramsi ♂️, seit 18.07. (gleichzeitig auch unser 28. Hochzeitstag) unser neuer Mitbewohner. Das Allerbeste zuerst: Motte zeigt wieder mehr Lebensfreude, die ihr seit Shalushas Tod vor ZEHN Wochen gänzlich abhanden gekommen war 😢Motte ist zwar noch etwas reserviert Ramon gegenüber, aber sie teilen sich schon friedlich den Kofferraum.

Er ist wie Motte 9 Jahre alt und wurde von seiner Besitzerin wohl wegen "privaten Problemen" stark untergewichtig und reif für dringend anstehenden tierärztlichen Behandlungen der Züchterin zurückgegeben. Dort wurde er aufgepäppelt und tierärztlich versorgt. Und fast wie immer wenn's brennt, wurde die Windhundhilfe (wie vor 6 Jahren unsere Motte, früher Lotte) um Unterstützung bei der Suche nach einen gemütlichen Alterswohnsitz gebeten. Und da Helge von Mottes' seit Wochen andauerndem Kummer wusste .....😎. Ein Aufruf in FB genügte und es war passiert 🙄. Eigentlich wollten wir es nach Shalushas Tod bei Motte allein belassen, aber Mottes Apathie war nicht mehr mit anzusehen. Aber nach dem typischen Schwabenspruch " Was geht mi mei saudumms G'schwätz von geschtern an ....😂😎Wir haben uns zwar erst mal als Pflegestelle angeboten, aber wir werden den Schmusebär  behalten.😍“

Lieber Ramsi, du hast richtig Glück gehabt. Und wir freuen uns ganz fest für unsere Motte, dass sie wieder lebendig ist. Wir freuen uns jetzt schon auf einen gemeinsamen schönen Weihnachtsurlaub in der Normandie.

So klein ist die Welt

So klein ist die Welt

20.07.2020

Unsere ehemaligen Schützlinge Whippet-Hündin Mila und Chortaj-Bub Don trafen sich am Wochenende ganz zufällig am Rheinufer.
Herrlich!

Unser Jack

Unser Jack

19.07.2020

Und unser alter Jack hielt uns bzw. seine Pflegemama Nina und unseren Tierarzt ganz ordentlich auf Trab.
Er kam Ende Juni aus einem Tierheim zu uns. Seine Krankenakte war sehr dick: Da standen Sachen wie Verdacht auf Addison, Pankreasinsuffizienz, Niereninsuffizienz, Harn- und Stuhlinkontinent und Hodenkrebs.
Wir fanden bei seiner Ankunft lediglich, dass das Hündchen für einen Grey ganz ordentlich  verhungert und unterbewegt vor uns stand.
Sein Pflegemama stellte dann nach einigen Tagen fest, dass sich beim Kot absetzen eine Beule am Hinterteil bildete…
Machen wir es kurz: Unser genialer Tierarzt kastrierte den Buben, stellte eine chronische Blasenentzündung und eine Darmtasche fest und das war‘s.
Es sind jetzt fast 10 Tage nach der OP vergangen und old Jack steht schon wieder ganz ordentlich auf den Füßen, hat zugenommen, der Harndrang lässt dank Antibiotika nach und gefühlt wird das ganze Hinterteil des Buben wieder straffer.
Nächste Woche werden Fäden gezogen und dann schauen wir mal, wie es weitergeht.
Doch eins hat sich einmal mehr bestätigt: Nach einer Vernachlässigungshaltung braucht es einen Tierarzt, der in der Lage ist eine Basisversorgung zu machen und sich nicht an einem Durcheinander-Blutbild festbeißt.

Silver & Pearl

Silver & Pearl

19.07.2020

Letztes Wochenende kamen auch Silver & Pearl zu uns. Zwei schnuckeligen Barsoi-Mädel mit fünf unter unter einem Jahr.
Sie haben recht viele Mitbewohner mitgebracht, so dass Pflegemama Silke erst einmal beschäftigt war, diese zu vertreiben. Nach einem ausgiebigen Bad, zahllosen Ungeziefermittelchen sind sie nun klinisch rein und durften die Quarantäne verlassen. Silver hat am Mittwoch eine Zahnsanierung hinter sich gebracht.
Wir werden sie in Kürze unter Zuhause gesucht vorstellen.

Afghane Danny

Afghane Danny

19.07.2020

Dann wäre da noch Danny. Der 9 Jahre alte kastrierte Afghanen-Rüde wünscht sich eine eigene Famile, die viel Zeit für ihn hat, gerne mit ihm kuschelt und es ihm schön macht.
Danny ist verträglich mit Hund und Mensch. Er kennt das Leben in einem normalen Haushalt.
Allerdings braucht er kein größeres Rudel oder einen Party-Haushalt.
Einfach noch ein Plätzchen an der Sonne.

Phoebe & Co.

Phoebe & Co.

19.07.2020

Es ist gerade so viel los, dass das Newsschreiben irgendwie zu kurz kommt.
Chart Polski-Hündin Sikora ist endlich auf ihrer Pflegestelle angekommen, Corona machte es bislang nicht möglich, dass ihre Besitzerin sie bringen konnte. Doch nun war es soweit und nach einigen Tagen, taut sie auch schon ein bisschen auf. Wir werden berichten.

Auch Afghane Ramon wurde zu seiner Pflegefamilie gebracht. Die verwaiste Afghanen-Hündin guckt schon ein bisschen glücklicher; wir werden sehen.

Die hübsche Phoebe haben wir bislang noch gar nicht vorgestellt.
Sie wurde von ein Tierschützerin sehr verwahrlost gerettet. Nach Abscheren und ein bisschen Nachsozialisation wandte sie sich an uns, ob wir sie übernehmen und vermitteln könnten. Lieben Dank für alles Sabine!)
Uns fiel spontan Christina & Ernst ein, die kürzlich ihre Scarlett von uns verloren hatten. Die beiden kennen wir schon seit 2001, sodass wir sie fragen konnten, ob sie Phoebe nicht ein bisschen hüten könnten. Naja und der Rest ist Geschichte: Phoebe hat ein neues Zuhause.
Schön, wenn mal so ganz einfach was klappt. Phoebe, du wirst ein schönes und hoffentlich langes Leben haben. Lieben Dank an Christina & Ernst.

Herzlichen Dank an all die fleißigen Helfer; wenn viele erfahrene Windhund-Leute mithelfen funktioniert Windhundhilfe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen