Afghanen-Hündin: ZOE

Afghanen-Hündin: ZOE

17.10.2007

Traurige Nachrichten erreichten uns gestern: Unsere Afghanin Zoe (vermittelt August 2005)ist tot. Ihr Frauchen schrieb uns "wir haben einen großen Schatz verloren. Die Süße war sehr liebenswert, sanft und geduldig, zu allem und jedem freundlich. Eben ein Schatz! Ich vermisse sie sehr! Leider war die Zeit zu kurz." Zoe war wirklich ein Schatz, wir haben sie damals schwermütig ihrem neuen, wirklich sehr lieben Frauchen übergeben, die damals bereits den dritten alten Afghanen von uns übernahm. Vielen lieben Dank für alles!
16 bzw. 22 Barsois: Rüde KRYLAT

16 bzw. 22 Barsois: Rüde KRYLAT

12.10.2007

Unser Barsoi Krylat ist tot. Er war einer unserer 22 Barsois aus dem Jahr 2005. Ihn hatte es definitiv am Schlimmsten erwischt - seine unwürdige Haltung hatte massive Spuren hinterlassen.
Als er kam, war er völlig verkrümmt (er hatte in einem kleinen Verschlag leben müssen), seine Krallen waren bereits im Kringel gewachsen, er lief schlecht und dann war er auch noch blind.
Als wir ihn sahen, waren wir etwas ratlos, wie es mit ihm weitergehen sollte. Doch Annette und Uwe nahmen sich seiner an und haben ihn nun zwei Jahre hingebungsvoll gepflegt. Er wurde ein gepflegter Barsoi, der sich wieder relativ gut bewegen konnte. Doch in den letzten Monaten zeigte sich immer mehr, daß er verbraucht war, das Laufen wurde wieder schlechter, er wollte an manchen Tagen gar nicht mehr raus, er kam immer öfter hinten schlecht hoch. Als letztes Highlight schaffte er es aber noch in den Urlaub an den Strand von Frankreich zu fahren, was er sehr genoß.
Gestern wurde unser Krylat über die Regenbogenbrücke geschickt, nachdem er gar nicht mehr aufstehen konnte. Wir wünschen Dir eine gute Reise, Deine Menschen haben sich bemüht, Dir wenigstens eine kurze Zeit das richtige Leben zu zeigen. Wir trauern sehr, Dich nicht früher von Deinem vorigen Leben befreit zu haben.
Liebe Annette, lieber Uwe, wir danken Euch von ganzem Herzen für Eure Fürsorge, wir wissen die letzten zwei Jahre waren nicht immer leicht mit dem Buben.
IW-Mischlings-Rüde: LINUS

IW-Mischlings-Rüde: LINUS

20.08.2007

21.12.2003
Linus Mama war eine IW-Hündin, die aus schlechter Haltung befreit wurde und bereits trächtig ins Tierheim kam. Dort kam Linus zur Welt und wurde später vermittelt. Aus privaten Gründen verlor er nun, mit 2 Jahren, sein Zuhause.
21.12. Heute ist Linus umgezogen. Er hat jetzt nicht nur einen Riesengarten zur Verfügung sondern auch (u.a.) zwei Irische Wolfshunde in seinem neuen Rudel. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Liebe und vor allem: Ein schönes Weihnachtsfest!
Barsoi-Rüde: Yanko

Barsoi-Rüde: Yanko

26.07.2007

Yanko ist heute verstorben. Beim Spaziergang spürte er eine Wildschweinherde auf und setzte diesen in den Wald nach. Nach einigen Minuten kam er zurück, war jedoch völlig außer Atem und konnte kaum noch gehen. Sein Herrchen brachte ihn sofort in die Tierklinik, aber es war zu spät, Yanko verstarb. Es war keine Myoglobinurie (sogenannte Greyhoundsperre), auch sonst haben die Ärzte nicht feststellen können, warum Yanko gestorben ist.
Er wird kremiert und für immer bei seinem Herrchen sein, für den er ALLES war.
Sloughi-Mix-Rüde: OTIS

Sloughi-Mix-Rüde: OTIS

17.07.2007

Otis ist heute an Herzversagen gestorben.
Seine Besitzer sind verständlicherweise total geschockt über seinen plötzlichen Tod.
Otis kam im Frühling 2004 in einem jämmerlichen Zustand auf unsere Pflegestelle. Schon nach drei Wochen fand er ein liebevolles Zuhause. Bei Ulla und Hans konnte Otis seine großen und kleinen Macken ausleben und ersetzte nachts die Wärmflasche.
Otis hinterlässt ein riesiges Loch.

Saluki-Hündin: MADELEINE

24.06.2007

Leider erhielten wir eine traurige Nachricht:
"Gestern Abend bei strahlenden Sonnenschein habe ich meine Madeleine erlöst. Sie ist ganz sanft in meinen Armen eingeschlafen. Es war für uns ein so schwerer Weg. Sie war so eine zauberhafte Maus für uns. Wir wussten ja , das wir sie nicht so langen behalten dürfen , allerdings hatten wir nicht damit gerechnet das es so schnell gehen würde. Sie fehlt uns sehr. Es war, wie wenn sie ihr ganzes Leben bei uns war. Diese Entscheidung war sehr schwer, aber richtig."
Wir möchten uns ganz herzlich bei dem Frauchen von Madeleine bedanken, daß sie ihr die letzten Wochen ein schönes Leben bereitet hat. Nicht viele Menschen sind bereit, einen so alten Schatz zu übernehmen, ihn zu hegen und zu pflegen und dann den richtigen Zeitpunkt für die Regenbogenbrücke zu finden.
Madeleine hatte einen Lungentumor.

Afghanen-Rüde: IMAN

15.06.2007

Unser Afghane Iman starb leider bereits nach 7 Monaten in seinem neuen Zuhause. Er hatte bereits eine schwere Krankheit als er letzten Oktober zu seiner neuen Familie zog. Aber er blühte nochmals richtig auf und genoß das Leben in vollen Zügen. Am Donnerstag nun versagten seine Organe und er mußte erlöst werden. Machs gut alter Freund.

Es gibt sie noch: Echte Afghanen-Liebhaber, die auch bereit sind ein älteres Schätzchen aufnehmen bzw. die genau auf so eines gewartet haben. Ausnahmsweise konnte ein 8 Jahre alter Afghanen-Rüde in schwarz direkt umziehen, also ohne Zwischenstation auf einem Pflegeplatz. Der kastrierte Bub lebt nun in einem Weiberhaushalt und fühlt sich unter seinesgleichen auch schon sehr wohl.
Barsoi-Rüde: BELIK

Barsoi-Rüde: BELIK

14.06.2007

Gestern erreichte uns die Nachricht des Todes von Belik.
Ganze 10 Monate blieben ihm Zeit sein neues Zuhause zu genießen, dann mußte er wegen Knochenkrebs eingeschläfert werden.
Wir danken seinem Herrchen für die schöne Zeit, welche ihm noch bereitet wurde.
Belik war endlich Zuhause angekommen!

26.10.2006
Unser Belik hat sein Zuhause gefunden! Wir freuen uns riesig. Er lebt jetzt mit einer iWi-Barsoi-Hündin und einem sehr lieben Herrchen bei Karlsruhe. Wir wünschen den dreien alles Gute!
Afghanen-Hündin: LUNA

Afghanen-Hündin: LUNA

05.06.2007

Unsere Luna ist tot. Vor über 5 Jahren war sie auf der Suche nach einem Zuhause, sie kam auf eine Pflegestelle, um sie besser kennen zu lernen. Nach 24 Stunden war klar, daß sie bleibt. Sie betreute zahlreiche Windhunde, die ein Zuhause suchten. Wenn sie sich mit einer Hündin spontan verstand, war klar, daß die andere 100 % verträglich war...
Die Zeit mit ihr war viel zu kurz - sie wurde nur 8 Jahre alt.
Sie starb wohl an den Folgen eines Herzinfarkts.
Wir vermissen sie sehr.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen