Afghanen-Rüde: Sydney (ehemals DRAGON)

Afghanen-Rüde: Sydney (ehemals DRAGON)

06.09.2023

Ein großartiger Afghane hat uns verlassen:
„Wir haben ein Glas Champagner auf unseren Sydney getrunken.
15 Jahre und 11 Tage ist er alt geworden.
Am Morgen war es Zeit geworden, er hat uns so lange begleitet.
Ein kleiner Mann - nein er hatte die richtige Größe, eben eine mit der man richtig alt werden kann.

Und eine Größe, mit der eine ganz „große Klappe“ einherging. Allzeit bereit den anderen Jungs Bescheid zu geben, er konnte gut austeilen, aber auch einstecken.
Aber mit seinem besten Freund Kumano teilte er gerne das kleinste Körbchen – Bauch an Bauch.
Bei seinen Mädels konnte er sich nie entscheiden, wer denn nun die Schönste sei, es waren alles nur seine. Diese fanden ihn bis in sein hohes Alter unwiderstehlich.
Draußen hörte er dank seiner Vorbesitzerin aufs Wort, ein echter Begleiter, der auch bei Minustemperaturen gerne ein Vollbad im Meer nahm.
Beim Temperament hat er zweimal hier geschrien.
Es ist still und leise hier, die letzten zwei Jahre pflegte er das gesamte Abendessen zu bellen, alles seins.
Danke für die vielen schönen Jahre!“

Afghanen-Rüde: DELLWO

Afghanen-Rüde: DELLWO

24.08.2023

Über zwölf Jahre durfte Dellwo bei Elke und ihrem Mann sein Leben genießen.
Vielen Dank für alles!

Afghanen-Hündin: Saira (ehemals Irmi)

Afghanen-Hündin: Saira (ehemals Irmi)

01.08.2023

Die schöne Saira (ehemals Irmi, vermittelt März 2013) ist tot.
"Saira ist gestern morgen nicht mehr aufgestanden - sie war mit fast 14 Jahren lebensmüde.
Ich vermisse ihr liebes, sanfte Wesen.
Wir waren einander sehr verbunden.
In grosser Trauer - Maja mit Ajan"
Die kleine Rotbrindle haben wir damals in den Kleinanzeigen gefunden und sie aus misslichen Umständen befreit.
Ihr zukünftiges Frauchen Maja besuchte uns damals, um uns und all die Afghanen kennenzulernen.
Saira war am Tag vorher angekommen und sie gefiel. Einige Wochen später durfte sie umziehen.
Nun hat sie über zehn Jahre das beste Leben gehabt: immer einen afghanischen Gefährten, Frauchen mit viel Zeit, einen Bettplatz und täglichen Freilauf.
Nun bleibt unser Ajan (ehemals Emanuel, vermittelt Dezember 2021) zurück.
Liebe Maja, wir trauern mit dir und danken dir von Herzen!
Afghanen-Rüde: Ludwig (ehemals Bono)

Afghanen-Rüde: Ludwig (ehemals Bono)

25.07.2023

Kurz vor seinem 12. Geburtstag musste unser Ludwig (ehemals Bono, vermittelt April 2015) über die Regenbogenbrücke gehen.
Carola & Jörg schreiben:
„Wir sind untröstlich. Er war so einmalig besonders. Wir waren nicht auf so einen Hund vorbereitet. Wir behandelten ihn wie wir eben eine schwierige Katze behandelt hätten. Das war genau das richtige. Er war ein wundervoller charakterstarker Rüde, der es zu seiner Aufgabe gemacht hat das Grundstück, die Katzen, uns und seine geliebte Greta zu schützen. Eine coole Socke mit vernarbter Seele. Im Lauf der Jahre wurde er immer lustiger und seine Traumata verblassten. Danke für Ludwig.“

Vielen Dank für die vielen guten Jahre, die Ludwig bei Euch haben durfte.

Saluki-Rüde: NURAY

Saluki-Rüde: NURAY

16.07.2023

Vor zehn Jahren schrieben wir:

„Bei manchen Hunden ist es am besten die Vermittler gehen einfach in den Urlaub.
Dann erledigt sich die Arbeit von selbst.
Saluki Nuray fand ein schönes Zuhause...unsere schöne Saluki-Pflegestelle wurde angesichts des Jünglings schwach und will den Buben nicht mehr missen.“
Der Bub hatte richtig Glück, er war damals gerade zwei Jahre.
Nun erreichte uns kürzlich:
„Heute leider traurige Nachrichten. 
Wir mussten unseren Nuray gehen lassen. Krebs...  Es ging ihm so schlecht. Und es waren so viele Organe verändert. 
Er war ab und zu ein echtes Teufelchen. Aber er hat uns so viel Liebe gegeben und uns unendlich viel Freude gemacht.
Es tut so weh, dass er nicht mehr da ist. Konnte dir deshalb auch nicht sofort schreiben... aber jetzt heul ich auch schon wieder. Naja, du kennst mich ja.“
Liebe Karo, vielen Dank für alles!

Afghanen-Hündin: NUBIA Thaliya

Afghanen-Hündin: NUBIA Thaliya

27.06.2023

„ADIEU LIEBE NUBIA THALIYA

  1. Juli 2010 bis 27. Juni 2023

Wir vermissen dich!

Seit Oktober 2018 hast du uns mit deinem liebevollen, sanften und lustigen Wesen viel Freude bereitet. Wir sind dankbar für die 5 wunderschönen Jahre mit dir liebe Thaliya.

Julia und deine 2- und 4-beinigen Freunde sind unendlich traurig.“

Liebe Julia, wir danken dir sehr!

Afghanen-Rüde: JAMY

Afghanen-Rüde: JAMY

23.06.2023

Jamy hat sich ins Regenbogenland aufgemacht.
Wir danken seiner Besitzerin für zehn gute Afghanen-Jahre.

Apache ist gestorben

Apache ist gestorben

16.06.2023

Und schon wieder haben uns sehr traurige Nachrichten erreicht. Apache unser kleiner Whippet-Bub ist gestorben. Apache haben wir zusammen mit seiner Mutter Sharly vor ca. 2 Jahren übernommen. Durch einen schweren Schicksalsschlag mussten die beiden ihr Zuhause noch einmal wechseln. Unsere Apache durfte noch wundervolle und schöne 2 Jahre haben.
Seine ehemalige Familie schreibt:
🖤🖤Nachruf für meinen allerbesten Freund 🖤🖤
Über alles geliebter Apache... als du mit deinen 10 Jahren in mein Leben getreten bist, stand für dich sofort fest, dass du in mir deine große Liebe gefunden hast. 2 Jahre lang hast du mir jeden Tag und jede Nacht gezeigt was es heißt absolut bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden! Du warst immer loyal und stützend an meiner Seite. Nie waren wir getrennt...immer für einander da. Du warst die treuste und loyalste Seele, die ich jemals kennen lernen durfte. Ein "ohne dich" ist für mich nicht mehr vorstellbar, und in meinen Gedanken wirst du so lange bei mir sein und mich begleiten, bis wir uns eines Tages wieder sehen 🙏🏻
Du warst mein Schatten, niemand hat so viele Herzen erwärmt und so weiches, duftendes Fell gehabt, so viele Fehler verziehen und so viel Liebe versprüht wie du, mein kleiner Indianerjunge 🪶Danke das du mich gelehrt hast wie sich bedingungslose Liebe anfühlt. Ich trage dich in meinem Herzen, immer und überall ❤
Du wurdest mir eine kurze Weile ausgeliehen, jetzt begleitest du meine Mama auf dedem Schritt. Ihr beide seid es, die mich jeden Tag, seit unserem Kennen lernen, bedingungslos geliebt haben.
 
DANKE, das du bei mir warst. Wenn auch nur für eine viel zu kurze Weile. Leb wohl, geliebter Freund
 
Barsoi-Rüde: FUEGO

Barsoi-Rüde: FUEGO

15.06.2023

Unser Bobby ist gestorben.
Einst hieß er Fuego und kam aus Rumänien von einem Animal Horder. Er hatte in einer Wohnung in einem Hochhaus mit zahllosen Tieren gelebt. Mit fünf Jahren war er noch nie in einem Garten gewesen.
Im Oktober 2016 war er zu Conny & Hans-Jörg gezogen, die uns folgendes schrieben:

„Anbei ein paar Fotos von unserem Bobby. Er war unsere Lämmlein im Barsoi-Kostüm, der alle Zwei- und Vierbeiner mochte, große und kleine. Immer ohne Leine unterwegs, nicht einmal die Rehe liefen vor ihm weg. Im Juni musste wir ihn dann über die Regenbogenbrücke gehen lassen, seine Hinterläufe hatten vollends versagt. Unser wunderschönes Fellmonster wurde 12 Jahre alt. Wir sind sehr traurig und vermissen ihn sehr.“
Vielen Dank für alles!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.