Saluki-Rüde: ERIN

Saluki-Rüde: ERIN

06.11.2014

Bereits am Sonntag zog unser Saluki-Rüde Erin in sein neues Zuhause. Er lebt nun mit einem Galgo-Mix zusammen und die beiden Buben haben jede Menge Spaß zusammen und stellen gemeinsam die Bud auf den Kopf. Wir freuen uns schon auf die ersten Bilder und wünschen alles Gute!
Chart Polsky-Hündin: DEKA

Chart Polsky-Hündin: DEKA

05.11.2014

Am Montag zog die hübsche Deka in ihr neues Zuhause. Alles perfekt;-) Wir bekommen seither täglich Nachricht, wie toll es mit Deka läuft und viele, schöne Fotos.
Klasse!
Ihr Lieben, weiterhin alles Gute mit Deka!!
Whippet-Rüde: AKIRO

Whippet-Rüde: AKIRO

03.11.2014

Also wir möchten uns ja nicht selber loben, aber... mit der Idee, den kleinen Akiro bei Meike "unterzustellen" kamen wir natürlich auch auf den Gedanken, da kann er dann gleich bleiben... u.A. weil Meike eben Meike ist, ihr Mann genauso Whippet-verliebt und sie bisher noch keinen einzigen Pflegehund der iWi wieder rausgerückt haben;-)
Es kam, wie es kommen mußte, gestern erhielten wir eine knappe E-Mail, die da lautete:
"Moini mein Ellen,
mein Whippetversteher würde Akiro gerne bei uns ein endlich endgültiges Zuhause geben.
(ohoh, hätte ich ja ahnen müssen.). Ich bin aber auch nicht abgeneigt :)
Knutschers
Meigge"
Wir sind SEHR zufrieden und wünschen Akiro, der jetzt Alberich heißt, ein ganz tolles Leben!!

Afghanen-Hündin: OLIVIA

17.10.2014

Leider müssen derzeit einige Hunde "undercover" vermittelt werden. Dies hat i.d.R. den Grund, daß der Vorbesitzer auf keinen Fall möchte, daß sein Hund hier vorgestellt wird. Diesen Wunsch respektieren wir, auch wenn es uns die Arbeit enorm erschwert.
Dennoch hat es geklappt ein kleines Afghanen-Mädchen in die weite Ferne zu vermitteln. Der Pflegepapa nahm eine bislang noch nicht da gewesene Strecke auf sich um die Olivia in ihr neues Zuhause zu bringen.
Ihre neuen Menschen sind überglücklich und es ist jammerschade, daß wir hier nicht die schönen Bilder zeigen können.
Aber egal, Hauptsache Olivia hat ein schönes Plätzchen und läßt es sich hoffentlich noch viele Jahre dort gut gehen. Liebe Bettina, wir wünschen Dir alles erdenkliche Glück mit dem kleinen Schatz!
Barsoi-Hündin: IVY

Barsoi-Hündin: IVY

14.09.2014

Bereits am Donnerstag zog Ivy um. Nach fast einem Jahr auf der Pflegestelle ist es doch ziemlich leer und ruhig ohne sie.... Aber Ivy amüsiert sich bestens, sie hat ein neues Rudel gefunden. Das, in dem auch unser Deerhound Ferdi (verm. März 2014) sich wohl fühlt! Alexandra hatte Ivy damals bei Ferdis Übernahme kennengelernt und war seither bezaubert - jetzt endlich wurde der Traum wahr und sie konnte ihre Ivy abholen. Aexandras Mann wollte nie mehr als acht Hunde, so dass überlegt wurde, erst den Tod eines Oldies abzuwarten... aber der Oldie ist wohl zäh;-) und so durfte Ivy doch schon vorher umziehen. Danke Thomas!!
Und euch alles, alles Liebe!
Irish-Wolfhound-Hündin: FEE

Irish-Wolfhound-Hündin: FEE

02.09.2014

Am Sonntag hatten wir Besuch vom Nikolaus.
Sorry Niko für die blöden Witze;-)
Also Nikolaus und Rebecca haben unsere Fee besucht und sie mitgenommen. Zuhause läuft alles bestens, wie wir uns das schon dachten - jedenfalls sind die anderen Hunde ebenso von Fee begeistert wie ihre drei neuen Menschen.
Fehlt noch zu erwähnen, dass wir mit einem leckeren Essen in unserer Lieblingspizzeria inkl. exquisitem Naschwerk aus unserem Stuttgarter Lieblingskaufhaus bestochen wurden;-))) DANKE!
Wir wünschen Euch alles, alles Liebe!!!
Afghanen-Rüde: NASH

Afghanen-Rüde: NASH

25.08.2014

Hier die ersten Bilder vom kleinen Nash in seiner neuen Familie.
Frauchen Andrea hatte sich schon in den Buben verliebt als er ein Baby war. Doch damals entschied sie sich gegen einen Welpen, um irgendwann vom Rescue noch einen Afghanen zu übernehmen.
Doch es sollte wohl so sein, denn Nash hatte zwei Mal Pech und nun ist er doch bei Andrea :).
Und das Schöne daran ist auch, daß er dort noch zwei weitere Buben hat: Unseren Amaris (ehemals Elvis; verm. September 2013) und Samaad.
Der kleine Mann wurde sehr liebevoll von seinen neuen Freunden aufgenommen und m an kann gut sehen, daß er schon ganz entspannt und glücklich ist.
Wir freuen uns sehr und danken dem ganzen Helferteam, besonders der Pflegemama Margarete, die kurzfristig einsprang um Nash zu hüten!
Afghanen-Rüde: COX

Afghanen-Rüde: COX

20.07.2014

Dann zog der kleine Bub Cox ins Bayrische. Den zehn Monate alten rotbrindle Rüden hatten wir mangels Foto hier noch gar nicht vorgestellt. Doch es gibt auch hin und wieder Menschen, die sich bei uns melden und wir haben dann zufällig den passenden Hund für sie. Cox lebt nun mit zwei weiteren Afghanen-Rüden und zwei Menschen mit Zeit und Platz. Besser hätte er es gar nicht treffen können. Wir danken sowohl seinem Vorbesitzer für sein Vertrauen in unsere Arbeit als auch seinen lieben neuen Menschen. Wir wünschen alles Liebe und freuen uns schon jetzt auf Fotos!
Saluki-Rüde: KASIMIR

Saluki-Rüde: KASIMIR

23.06.2014

Manche Hunde müssen leider einige Umwege gehen bis sie ihr Glück gefunden haben.
Wenn Privatmenschen aus unterschiedlichsten Gründen ihre Windhunde über uns vermittelt haben möchten, kommt oft die Frage: "Sie kontrollieren doch ihre Plätze? Und es ist doch schon besser den Hund über Sie zu vermitteln als über eine Kleineanzeige?"
Wir antworten dann immer: "Wir bemühen uns nach Kräften, aber der liebe Gott sind wir auch nicht."
Bei unserem Saluki Kasimir taten wir uns in der Vermittlung sehr schwer. Nach ca. einem halben Jahr hatten wir endlich eine salukierfahrene Dame mit viel Zeit gefunden, die den Buben zu sich nahm. Zu Anfangs klappte alles sehr gut, Kasimir zeigte sogar, daß er ein Freigänger ist. Als dann der Frühling kam, begann er sich zu kratzen. Mehrere Telefonate erbrachten, daß er bereits in der Vergangenheit Hautprobleme hatte, was uns bislang nicht bekannt war. Trotz Spezialmedikation wurden die Hautprobleme immer schlimmer, der Hund immer nackiger, Frauchen immer verzweifelter - eine Lösung mußte gefunden werden.
Wir telefonierten mit einem unserer langjährigen Saluki-Menschen, der bereit war darüber nachzudenken, Kasimir zu übernehmen. Er versprach uns, abends sich zu melden.
Leider hörten wir nichts.
Relativ verzweifelt begannen wir zu überlegen, daß wir Kasimir wieder auf seine Pflegestelle zurückholen würden (vom hohen Norden in den tiefsten Süden), wobei dadurch die Hautprobleme ja noch nicht gelöst wären.
In solchen Situationen denkt man fieberhaft nach, was man tun könnte...
Ziemlich verzweifelt machten wir uns ans News schreiben - nachts um zwölf.
Um drei Uhr morgens "beerdigten" wir den Saluki "Tar eledil" auf unserer Homepage...und dann hatten wir die Lösung :)
Tars Frauchen ist Tierärztin und hatte einen Saluki weniger.
Der nächtlich gestartete Hilferuf über den FB-Chat führte auch zu einem prompten Anruf früh morgens.
Christina sagte sofort ja!
Dank Jessica (die mindestens 5 Stunden durch die Gegend fuhr -DANKE), zog Kasimir nun am Donnerstag zu Christina.
Und dem Buben geht es schon viel besser...
Er spielt mit seinen neuen Freunden: Bella, Emanuel und Indra.
Was sind wir erleichtert, zudem wir wissen, daß Christina die Hautprobleme managen kann.
Ende gut, erst mal alles gut!

Auch wenn Kasimir nun eine ziemliche Odyssee durchmachen mußte, sind wir uns sicher, daß diese nun zu Ende ist.
Seltsam dabei ist allerdings, daß es insgesamt vielleicht ein paar Dutzend Menschen sind, die bei der Windhundhilfe für die schweren Fälle zur Verfügung stehen - Gott sei Dank gibt es Euch!
Zu diesen gehören definitiv Christina & Mann. Vielen lieben Dank!
Wenn auch Sie zu den "Feuerwehrmenschen" der Windhundhilfe gehören wollen, melden Sie sich doch, wir könnten dringend Verstärkung brauchen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.