Afghanen-Rüde: David

Afghanen-Rüde: David

08.08.2020

Und weiter geht es in der Vorstellungsrunde unserer Afghanen Neuzugänge.


Wir suchen die richtigen Menschen für David. Der kleine 3- jährige Rüde in platin mit Schattenmaske ist nämlich ein richtiges Zuckerstückchen. Eine Frohnatur. Sein Charakter ist einfach nur liebenswert, freundlich, offen. Er zeigt sich ausgesprochen artig und lernwillig.

Wenn die anderen Hunde Ruhephasen halten, macht David es ihnen gleich. Er bleibt ohne Probleme mit den ihnen einige Stunden alleine. In der Pflegestelle klappt das friedliche Zusammenleben mit großen und kleinen Hunden beiderlei Geschlechts ganz ausgezeichnet und auch die Katzen müssen nicht um ihr Leben fürchten. Die Erziehung zur Stubenreinheit und Leinenführigkeit zeigt schnell Fortschritte. Das Fell wurde bisher kurzgehalten, aber das Kämmen zu üben wird sicher kein Problem, wenn man es behutsam angehen lässt.

David hat in seinem bisherigen Leben noch nicht viel kennen gelernt, meistert jedoch die vielen kleinen und großen Herausforderungen des Alltags mit Bravour.

Wir wünschen uns ein Afghanen-Liebhaber-Zuhause mit passendem Gefährten und eingezäuntem Garten.

Robbie

Robbie

05.08.2020

Robbie
Robbie lebt seit rund vier Wochen auf einer unserer Pflegestellen.
Dafür dass er seine ersten Jahre an der Kette gelebt hat und dann vier Jahre in einem Tierheim einsaß, macht er seine Sache schon ziemlich gut.
Er reagiert auf seinen Namen, kennt einige Grundkommandos und läuft vernünftig an der Leine. Bei letzterem hat er sogar gelernt, an fremden Hunden brav vorbeizugehen. Seine Pflegemama kann ihn überall anfassen, ihm die Ohren putzen etc.
Er hat so viel Beziehung aufgebaut, dass er bereits auf den Schoß kommt J.
Mittlerweile bekommt er auch allmählich die Figur eines Windhundes, doch es fehlt ihm noch jede Menge an Muskulatur. (Es dauert eben seine Zeit, einen Windhund wieder in Form zu bekommen.)
Stubenrein ist der Bub auch und kann vorbildlich Autofahren
Mit anderen Hunden kommt er gut zurecht und spielt auch gerne.
Als Lagonikos gehört er vom Typ her eher zu den orientalischen Windhundrassen; Robbie hat auch einen recht ursprünglichen Ausdruck, er erinnert uns mehr an die Importhunde, die wir kennengelernt haben.
Robbie braucht eine feste Bezugsperson, die ihn klar händelt. D.h. ihm Struktur und Sicherheit vermitteln kann bzw. in der Lage ist ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Er braucht einen eingezäunten Garten und einen Partner bzw. Partnerin.
Um es kurz zu machen, wir suchen Menschen, die sich in den Buben verlieben und Lust und Zeit haben, ihm ein richtig schönes Leben zu machen – das hat er jetzt nämlich endlich verdient.

Afghanen-Hündin Molly

Afghanen-Hündin Molly

28.07.2020

Nach einer knappen Woche in der Pflegestelle, möchte sich das Elflein Molly kurz vorstellen.

Sie ist eine 2,5 Jahre junge Afghanin, die in ihrem Leben noch nicht allzu viel kennengelernt hat und dies nun in langsamen und behutsamen Schritten nachholt.

Sie lernt sehr, sehr schnell und trotzdem ist es ihr manches Mal noch zu langsam.
Sie kennt inzwischen Treppen und Fernseher, weiß, dass der Garten neben ausgiebigen Toberunden auch dazu dient, sich zu erleichtern und testet gerade die unterschiedlichsten Körbchen-/Kissenvarianten zum Liegen und Schlafen aus.
Sie kennt ihren Namen und lässt sich im Garten heranrufen.
Und nicht zu vergessen: sie weiß nun auch, dass man durch Glastüren nicht durchlaufen kann.

Sie kommt hier in der Gruppe mit großen und kleinen Hunden (jung und alt) gut zurecht und orientiert sich im Alltag an ihnen.
Fremde Menschen findet sie noch sehr unheimlich, aber zuhause mit ihren Menschen liebt sie es gekuschelt und geherzt zu werden.

Sie kennt es gebadet zu werden, das Kämmen muss noch erlernt werden.

Mollys Wunschzettel:

- sie braucht allermindestens einen souveränen Ersthund, besser wäre noch eine kleine Hundegruppe

- verständnisvolle Zweibeiner, die nichts erwarten und sie an alles behutsam und mit Zeit heranführen (und auch nicht enttäuscht sind, wenn manche Dinge nicht funktionieren)

- einen eingezäunten Garten

- Zweibeiner, die wissen, welche Bedürfnisse und auch welchen Pflegeaufwand ein Afghane mit im Gepäck hat.

- ein ruhiger Haushalt in ländlichem Umfeld, der ihr ohne Hektik und viel Menschenbetrieb, fremde Zweibeiner schmackhaft machen kann

Barsoi Hündin: Pearl

Barsoi Hündin: Pearl

23.07.2020

Wen wir nun endlich vorstellen möchten, ist diese zauberhafte junge Barsoidame PEARL.  

Sie ist knapp 6 Monate alt und ein Träumchen in rot. Ihre Pflegemama schreibt, sie ist anhänglich, verschmust und sehr verspielt.
In neuen Situationen und mit fremden Menschen ist sie erstmal ein wenig schüchtern.
Auch das Leinelaufen wird jeden Tag besser. Sie lernt sehr schnell und auch sehr gerne.

Und hier noch der Wunschzettel der Hübschen:

- unbedingt andere nette Hunde, zum Spielen und auch zur Orientierung
- einen großen, gesicherten Garten zum Toben und in der Sonne liegen
- eine groooooße, weiche Couch zum Draufliegen
- ganz viel Spielzeug
- Menschen, die Geduld und Spaß daran haben, einem jungen, fröhlichen Hund die Welt zu zeigen
- Menschen, die Zeit für sie haben

Wo sind die Barsoi-Liebhaber, die diesem Schätzchen einen lebenslangen Couch-Platz anbieten möchten?

Afghane-Rüde: Danny

Afghane-Rüde: Danny

19.07.2020

Dann wäre da noch Danny. Der 9 Jahre alte kastrierte Afghanen-Rüde wünscht sich eine eigene Famile, die viel Zeit für ihn hat, gerne mit ihm kuschelt und es ihm schön macht.
Danny ist verträglich mit Hund und Mensch. Er kennt das Leben in einem normalen Haushalt.
Allerdings braucht er kein größeres Rudel oder einen Party-Haushalt.
Einfach noch ein Plätzchen an der Sonne.

Galgo-Rüde: Julen/reserviert

Galgo-Rüde: Julen/reserviert

14.07.2020

Es gibt immer mal wieder Hunde, die einfach übersehen werden.

So einen Kandidaten möchten wir heute mal ein wenig ins Rampenlicht holen. Sein Name: Julen.  

Der Galgo-Bube wurde vor ungefähr 6 Jahren irgendwo in Spanien geboren und vor 2 Jahren durfte er dann nach Deutschland auf eine Pflegestelle einreisen.

Der stattliche Rüde legte eine vorbildhafte Integration hin und lernte innerhalb kurzer Zeit, wie man es sich als Vierbeiner in einem Haushalt gut gehen lässt.
Er ist stubenrein, läuft gut an der Leine, weiß Couch und weiche Hundebettchen sehr zu schätzen und liebt es auf gesicherten Wiesen seine langen Beine zu strecken.
Er braucht und liebt andere Hunde und hat mit niemandem ein Problem.

Julen ist - trotz seiner 73 cm Schulterhöhe - ein Hasenfüßchen und tut sich am Anfang mit fremden Menschen etwas schwer. Dabei ist er nie böse, sondern sucht immer den nötigen Abstand.

Wenn Sie Freude daran haben, einem großen Hasenfüßchen mit der nötigen Um- und Vorsicht die Welt zu zeigen und dabei einen fröhlichen und stets gutgelaunten Begleiter zu entdecken, melden Sie sich gerne bei uns - wir stellen dann den Kontakt her.

Greyhound-Rüde: Ace/reserviert

Greyhound-Rüde: Ace/reserviert

24.06.2020

Hier kommt ein wahres Herz-Ass (nein, nicht im Ärmel, sondern auf der Hand): der wunderschöne 5jährige (Show)Greyhound-Rüde Ace.

Und ja, er hat sein Köfferchen schon gepackt und macht sich über uns auf die Suche nach seinem neuen Zuhause.

Ace liebt kleine und große Zweibeiner und möchte am liebsten immer dabei sein.
Er sucht ein Zuhause, in dem auch gerne standfeste Kinder sein dürfen, mit Menschen, die viel Zeit für ihn haben.

Er liebt es windhundtypisch zu rennen und zu toben - auch gerne mit Artgenossen.
Er kennt kleine und große Hunde und kommt gut mit ihnen zurecht.

Na, wer ist schon verliebt in den wunderschönen und stattlichen Kerl?
Wer ihm ein Lebensplätzchen auf der Couch bieten möchte, kann sich gerne bei uns melden.

Barsoi-Hündin: Linda/reserviert

Barsoi-Hündin: Linda/reserviert

23.06.2020

Neues von Linda:
Sie hat ihre Zahnsanierung gut überstanden und erholt sich jeden Tag ein bisschen mehr.
Sie mag es sehr mit ihrer aktuellen Barsoi-Truppe zu sein. Wir würden uns freuen, wenn sich ein Barsoi-Liebhaber melden würde.

Chart-Polski-Hündin: Sikora

Chart-Polski-Hündin: Sikora

19.07.2020

Chart Polski-Hündin Sikora ist endlich auf ihrer Pflegestelle angekommen, Corona machte es bislang nicht möglich, dass ihre Besitzerin sie bringen konnte.
Doch nun war es soweit und nach einigen Tagen, taut sie auch schon ein bisschen auf.
Wir werden berichten.

10.02.2020

Sikora, eine knapp drei Jahre alte Chart-Polski-Hündin sucht ein neues Zuhause.
Sie ist gut sozialisiert, sprich sie kennt alle Situationen des Alltags.
Mit ihren Menschen kuschelt und schmust sie gerne, bei Fremden ist sie rassetypisch wachsam.
Sie kommt gut mit anderen Hunden zurecht, sie wünscht sich in ihrem eigenen Zuhause einen adäquaten Spielpartner. Da sie kastriert ist, könnte sie auch gut mit einem Rüden zusammenleben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen