Irish-Wolfhound-Rüde: BENNI

Irish-Wolfhound-Rüde: BENNI

27.05.2013

Benni ist heute abgeholt worden. Gaaanz "alte" IW-Menschen, die noch eine neunjährige Hündin haben. Diese hat Zuhause auf ihn gewartet, hat sich riesig gefreut über Benni und hat ihn total lieb begrüsst. Auch die Katzen werden nicht aufgegessen, die frechste lief schon ganz easy an Benni vorbei, als würde sie ihn kennen.
"Wir sind sehr glücklich und wenn unsere alte Dame nicht mehr ist, kommen wir wieder..." das hören wir doch gerne.
Ein wenig zu früh stand der Besuch heut vor der Tür, wir waren noch nicht fertig mit putzen, bzw. eigentlich hatten wir noch gar nicht richtig angefangen - und das nach dem Shitwetter.... jedenfalls kam die Sonne mit dem Besuch und sowieso zählten nur unsere Hunde. Herrlich.
Euch alles, alles Liebe und Gute mit eurem neuen Wachhund!!

10.05.2013
Zwei Jahre jung ist Benni demnächst. Da er erst zwei Tage bei uns ist, können wir bisher nur soviel sagen, auf uns macht er den Eindruck eines ganz normalen IWs, altersgemäss verspielt und Flausen im Kopf, sehr umgänglich mit allen, oft ein wenig übermütig und sich seiner Kraft nicht bewußt.
Benni hat schon am ersten Tag gelernt, die Treppe zu laufen, d.h. jetzt muß man aufpassen, dass man hinter Benni die Treppe runtergeht, sonst kann es sein, das Rollkommando streckt einen darnieder;-)

Und natürlich will er so nah wie möglich beim Frauchen sein, rund um die Uhr und am allerliebsten mit dem Kopf auf Frauchens Fuß. Benni ist irgendwie noch total "welpig";-)))
Seine letzte Besitzerin berichtete jedoch von unschönen Zwischenfällen mit kleineren Hunden, so dass wir für Benni auf Nummer sicher gehen und in Punkto Großrassen erfahrene Menschen für ihn suchen. Es sollte niemand sein, der beim ersten Knurrer eines IWs die Flucht ergreift. Benni braucht jemand, der ihm ruhig und bestimmt sagt, wo es lang geht.












Drucken   E-Mail