Afghanen-Rüde: PAW DADDY

Afghanen-Rüde: PAW DADDY

16.12.2009

Unser kleiner Paw Daddy ist heute umgezogen. Eine "alte" Rannafghanen-Familie hat den Weg zu uns gefunden, um diesem Süßen ein Zuhause zu geben. Paw Daddy lebt nun mit einem weiteren Rennaffi-Rüden in Haus und Garten mit zwei lieben Menschen zusammen.
Wir wünschen alles Gute und freuen uns schon auf die ersten Bilder!


20.10.2009
Vergangene Woche wurde einer unserer Pflegeplätze mit dem kleinen Afghänchen Paw Daddy bereichert.

Er fügte sich sofort in das Rudel ein, ist nur freundlich, anhänglich und eine absolute Frohnatur, zudem recht gut erzogen. Er erfreut durch sein erfrischendes Temperament, welches aber gut berechenbar ist.

Paw Daddy ist ca. 1 Jahr alt und liebt es mit einem zweiten Vierbeiner durch den Garten zu sprinten.

Dieses aufgeweckte, charmante Kerlchen sucht nun ein Zuhause, welches ihm entsprechenden Auslauf und Zuneigung entgegenbringt, möglichst mit einem weiteren Artgenossen.
News 30.11.2009
Nun lebt „Paw Daddy“ seit einigen Wochen auf unserer Pflegestelle und der erste Eindruck bestätigte sich vollständig:
Nur freundlich, anhänglich, keinerlei Probleme mit anderen Vierbeinern, stubenrein und……… einfach ein witziges Kerlchen.

Noch mögen genügend Kauknochen oder ähnliches dargereicht werden (sonst könnten Stuhlkissen, etc. darunter leiden), aber er versucht wirklich nur zu gefallen. Zudem scheint dieses Äffchen ein wirkliches Äffchen zu sein: senkrecht stehend, die eine Pfote am Hals, die andere über die Schulter der Pflegemama,…….. Blickkontakt suchend und das ewig lange.

Ein Kleinod, welches aktive Zweibeiner sucht.









Drucken   E-Mail