Zuhause gesucht


Einen kompletten Überblick der zu vermittelnden Hunde finden Sie auch auf unserer » Hundeliste.



 
Windhunde:


20.04.2018
Barsoi-Rüde: MERLIN
Barsoi-Rüde: MERLIN

Merlin wurde zusammen mit Micki abgegeben. Das Frauchen ist schwer krank.
Er ist fünf Jahre alt und hat immer etwas unter seinem Kumpel Micki gelitten. Er frißt nicht und trinkt nicht, wenn Micki in der Nähe ist. Merlin ist ein ganz lieber Kerl, er spielt bereits mit den kleineren Hunden der Pflegemama. Er ist superverschmust und stubenrein. Bisher hat er auch noch nicht gebellt:-)

» weitere Info / Fotos



19.04.2018
Afghanen-Rüde: MICKY
Afghanen-Rüde: MICKY

Micky ein acht Jahre alter Afghanen-Rüde in blue & tan sucht ein neues Zuhause. Er hat bislang mit anderen Hunden zusammengelebt, so dass man ihn als verträglich beschreiben kann. Allerdings gehört er eher zur Sorte König, so dass wir ihn uns eher als Begleiter einer Hündin vorstellen können oder mit einem souveränen und lieben Rüden.
Das wichtigste ist jedoch sicherlich ein neuer Mensch, der viel Zeit hat, denn er war es gewohnt sein Frauchen um sich zu haben.

» weitere Info / Fotos



14.04.2018
Azwakakh-Rüde: EDDIE
Azwakakh-Rüde: EDDIE

Vor knapp einer Woche zog auch ein Azwawakh-Bub auf eines unserer Pflegeplätzchen.
Eddie ist zwei Jahre jung und muß sich erst noch akklimatisieren. Das heißt, nur gucken, nicht anfassen - am besten von gaaaanz weit weg erstmal:-) Ein Azawakh bedeutet für die jeweilige Pflegemama immer eine besondere Herausforderung. Azis mögen keine fremden Menschen - mal nett ausgedrückt. Und natürlich muß Eddie erst seiner Pflegemama vertrauen, bevor er mit dem Rudel Bekanntschaft machen kann. Eile mit Weile. Wir sind auf einem guten Weg.

» weitere Info / Fotos



06.04.2018
Sloughi-Hündin: IZZY
Sloughi-Hündin: IZZY

Die acht Jahre alte Sloughi-Hündin Izzy sucht ein neues Zuhause.
Das Einzige was sie in ihrem Leben wirklich kennengelernt hat, sind andere Hunde. Bei Menschen ist sie Anfangs zurückhaltend, aber sie taut im Laufe von einigen Tagen auf und schmust dann auch sehr gerne.
Sie kennt zwar das Leben in unserer Zivilisation, doch sie gibt einem derzeit das Gefühl, dich dort nicht heimisch zu fühlen.
Sie braucht Menschen, die wenigstens einen weiteren Windhund haben und einen Garten. Vor allem sollte man jedoch Freude an einem äußerst ursprünglichen Tier mitbringen.

» weitere Info / Fotos



03.04.2018
Sloughi-Rüde: HABIB
Sloughi-Rüde: HABIB

Wir versuchen uns immer wieder neu zu erfinden... zumindest was unsere Pflegestellen angeht.
Unser Sloughi-Rüde Habib, der in seinem bisherigen Leben für unseren Geschmack nicht genug gesehen hat, lebt seit zwei Monaten auf einem Bauernhof.
Dort hat er die Bekanntschaft mit Ponies, Ziegen, Hühnern, Katze und natürlich Hunden gemacht.
Um ganz ehrlich zu sein, befindet er sich bei einer hochprofessionellen Trainerin, die ihm derzeit das Leben zeigt.
Langsam ist es an der Zeit, dass er sich auf die Suche nach einem Zuhause macht. Der Bub ist im besten Alter - 6 Jahre alt, gestromt und äußerst stattlich.
Sollten Sie zu den Menschen gehören, die mit Zeit und Grundstück gesegnet sind, freuen wir uns über Ihren Anruf.

» weitere Info / Fotos



11.03.2018
Sloughi-Rüde: HALIM
Sloughi-Rüde: HALIM

Dieser Sloughi-Bub sucht über uns ein Zuhause für immer. Er ist zwar erst ein Jahr alt, hat aber bereits eine äußerst stattliche Größe. Dies hat auch zur Folge, dass unsere Pflegemama doch ganz ordentlich zu kämpfen hat, etwas auf seine Rippen zu bekommen.
Halim ist außerordentlich verträglich und anschmiegsam.
Ein ganz feiner und lieber Bub für den wir uns einen Liebhaber-Haushalt wünschen mit viel Platz und Zeit!

» weitere Info / Fotos



23.02.2018
Greyhound-Rüde: IGGY
Greyhound-Rüde: IGGY
Der vierjährige Iggy hat eine sehr markante Nase, ihm wurde einst in Irland die Schnauze mit Paketband zugeklebt, die nachwachsenden Haare sind weiß. Er lebt derzeit noch bei seinem deutschen Frauchen.
Iggy braucht einen souveränen Zweithund, dieser sollte Ruhe ausstrahlen und ihm Geborgenheit geben können. Kleine Kinder oder Katzen braucht Iggy nicht.
Er braucht Zeit, um anzukommen. Das anfängliche Zusammenleben mit solchen Hunden wie Iggy ist manchmal gar nicht so holprig, wenn sie nicht überfordert werden bzw. Mensch zuviel von ihnen verlangt.

» weitere Info / Fotos



29.01.2018
Greyhound-Rüde: SKIP
Greyhound-Rüde: SKIP

Dieser schöne Bengel ist vier Jahre alt.
Er hat ein wunderbares Leben, ihm fehlt es an nichts - nur gibt es jetzt zunehmend Probleme seitens eines anderen Rudelmitglieds, einem älteren Greyrüden. Bis zu seiner Vermittlung bleibt Skip in seinem Zuhause. Finden wir einen tollen Platz, zieht er um, wenn nicht, nicht. Wir hoffen ja, dass sich vielleicht die Reibereien noch geben, man wird sehen.
Skip jedenfalls ist ein aktiver Bub, wie man sieht, hat er großen Spaß am Agility. Er ist topfit und voller Lebensfreude. Bislang lebt er in seinem Rudel ohne Probleme. Wir könnten uns - um etwaige Differenzen auszuschließen - einen netten Rüden als Zweithund vorstellen, Hündinnen jederzeit. Einzelplatz... schwierig, bedingt. Müßte man drüber reden.

» weitere Info / Fotos



28.01.2018
Azawakh-Hündin: JINJA
Azawakh-Hündin: JINJA

Jinja, eine drei Jahre alte Azawakh-Hündin, sucht ihre Menschen. Ihre Besitzerin war erkrankt und gab sie dem Züchter zurück.
Leider wurde in der Sozialisationsphase so manches verpaßt.
D.h. wir suchen azawakherfahrene Menschen, die eine Idee haben, was es bedeutet, einem erwachsenen Azawakh die Welt zu zeigen.
Jinjah ist mittlerweile leinenführig, so dass das Tor zur Welt sich für sie öffnen könnte.
News 28.01.2018
Auch unsere Azawakh-Hündin Jinja machte sich am Freitag mit unserem Christian auf eine weite Reise und kam gestern für einen Azawakh recht entspannt bei ihrer Pflegemama an. Sie wird in der nächsten Zeit so einiges lernen müssen - wir werden weiter berichten und natürlich neue Fotos machen.
02.02.2018
28.02.2018

» weitere Info / Fotos



23.01.2018
Afghanen-Hündinnen: ANGIE & FRANZI
Afghanen-Hündinnen: ANGIE & FRANZI

Angie & Franzi, zwei 9 Jahre alte Afghanen-Hündinnen, suchen ein endgültiges Zuhause.
Beide sind verträglich mit anderen Hunden, sehr lieb mit Menschen, leinenführig, lediglich an der Stubenreinheit muß noch etwas gearbeitet werden.
Wir suchen ein ruhiges und beschauliches Liebhaber-Plätzchen, das es ihnen mal so richtig schön im Leben macht.
Gerne ist die Windhundhilfe bereit einem liebevollen Besitzer bzgl. Tierarztkosten etc. unter die Arme zu greifen.
News 03.02.2018

» weitere Info / Fotos



19.12.2017
Afghanen-Rüde: CORNELIUS
Afghanen-Rüde: CORNELIUS

Seit Ende September ist Cornelius wieder bei seiner Pflegemama.
Wir stellen ihn erst heute wieder ein, weil wir ihn erst einmal beobachten wollten bzw. etwas ratlos waren und sind.
Anfangs war er unglücklich sein Frauchen verloren zu haben, doch mittlerweile hat er sich wieder eingewöhnt.
Wir schildern hier kurz seinen Werdegang.
Wir übernahmen ihn mit einem Jahr und fanden auch recht schnell einen Besitzer für ihn. Dieser hatte bereits seit über 30 Jahren Afghanen-Rüden, auch einen recht schwierigen zehn Jahre lang von uns. In den folgenden vier Jahren kam es hin und wieder zu Beißvorfällen, so dass unser Besitzer am Ende „das Handtuch warf“ und uns bat, das Tier zurück zu nehmen. Wir brachten den Buben auf einer unserer Pflegestellen mit hohen Hundetrainer-Qualitäten unter. Nach einem unauffälligen halben Jahr erschien er uns vermittelbar und es fand sich auch ein Ehepaar, das ihn trotz seiner Lebensgeschichte übernahm. Ein weiteres halbes Jahr später kam es zu einem schweren Beißvorfall – der Unterarm des Mannes mußte genäht werden.
Wir sind nun etwas ratlos, wie wir klar erkennen müssen, waren wir bislang nicht in der Lage, den richtigen Platz zu finden. Wir haben entweder den Hund unterschätzt oder die Menschen überschätzt –summa summarum egal, weil wir es nicht richtiggemacht haben.
Und nun begeben wir uns wieder auf die Suche, dieses Mal, müssen wir es besser machen.
Cornelius ist gut sozialisiert, er kennt alles und kann alles, was ein Hund in unserer Zivilisation kennen und können muß.
Doch wir brauchen Menschen mit ganz bestimmten Qulifikationen:
In unserem Weihnachtsbrief haben wir das so formuliert: Wir suchen Menschen, die einerseits sehr klar sind, andererseits mit guter Intuition für Nähe und Distanz im Zusammenhang mit Rangordnung ausgestattet sind.
Und Angst sollte man keine haben.

» weitere Info / Fotos



04.12.2017
Podenco Ibicenco-Rüde: AARON
Podenco Ibicenco-Rüde: AARON

Der 1,5 Jahre alte Podi-Bub sucht ein neues Zuhause. Rassetypisch und altersgemäß braucht er entsprechende Bewegung.
Gerne hätte er in seinem neuen Zuhause einen passenden Gefährten in seiner Größe.
Aaron ist ein rundum lieber und anschmiegsamer Schatz, der Menschen mit Platz, Zeit,Lust und Liebe sucht!

» weitere Info / Fotos



20.11.2017
Greyhound-Rüde: PENNY / reserviert
Greyhound-Rüde: PENNY / reserviert
Der vierjährige Penny ist auf der Suche nach einem kuscheligen Zuhause.
Penny ist ein sehr ruhiger, sehr verschmuster Grey, der beim Anblick unserer Küchenbande (Windspiele) spontan Herzchen in den Augen hatte.
Sein primäres Ziel ist, ganz nah bei seinem Menschen zu sein, selbst wenns umbequem wird :-) Ein sehr gelassener, gemütlicher Charakter, was aufgrund seiner Farbe eher ungewöhnlich ist.

» weitere Info / Fotos



03.11.2017
Whippet-Rüde: MILOW
Whippet-Rüde: MILOW

Milow, zwei Jahre jung, lebte bisher mit einem ...charakterstarken Rüden zusammen, der den Kleinen ständig in die Schranken wies. Dies eskalierte so, dass die Besitzer die beiden Whippets trennten. Nun ist Milow seit einigen Tagen auf einer Pflegestelle und lernt erstmal das Rudelleben, dass er keine Angst vor den anderen haben muß, dass ihn niemand mehr stalkt. Milow konnte auch nicht freigelassen werden, da er beim Anblick anderer Hunde ängstlich nach Hause rennen wollte. Milow ist ein superliebes, sehr verschmustes Schätzchen, welches seit gestern erste Spielversuche wagt. Es wird, dauert halt ein wenig!

» weitere Info / Fotos



06.09.2017
Irish-Wolfhound-Rüde: FAOLAN
Irish-Wolfhound-Rüde: FAOLAN
Vier Jahre jung ist Neuzugang Faolan.
Seine Pflegemama ist ziemlich gefordert, beschäftigt, so dass wir evtl. Umzugsplanungen erstmal "auf die lange Bank" schieben müssen.
Nach gründlichen Überlegungen haben wir beschlossen, ihn kastrieren zu lassen, zudem muss eine hartnäckige Ohrenentzündung behandelt werden.
Wir denken, dass er danach umgänglicher sein wird.
Vorab soviel, für dieses Wölfle ist Erfahrung mit Großrassen erforderlich.
Update: 04.12.2017

» weitere Info / Fotos



10.08.2017
Barsoi-Rüde: JOKER
Barsoi-Rüde: JOKER

So, heute stellen wir Joker wieder ein.
Joker bekamen wir mit einem deformierten Hinterbein. Dies hat er immer noch, Knieluxation im Welpenalter, man kann nichts mehr machen, alles verwachsen. Wir liessen Röntgenbilder anfertigen, befragten außer unserem noch andere Spezialisten, alle derselben Meinung: Finger weg von dem Bein!
Wir vermittelten Joker, bekamen ihn vier Wochen später zurück und bemerkten, er wurde kastriert.
Da wir einen Megastress mit einem Rescueforum hatten, welche uns Joker anvertrauten, stellten wir ihn nicht wieder vor. Nun aber, liebe Rescuer: Auch nicht mithilfe eines Stifts im Kniegelenk kann Joker je wieder normal laufen. Da ist einfach nichts mehr zu machen.
Joker ist ein relativ kleiner Vertreter seiner Rasse, er ist nicht gehandicapt durch sein Bein, er humpelt, hat aber keine Schmerzen, das Bein ist verdreht, das Kniegelenk unbrauchbar, trotzdem benutzt er das Bein wenns schnell gehen muß oder um in der Küche hochzusteigen.
Joker ist ein lustiger, aufgedrehter Kerl, der Spaß am Leben hat, der immer gute Laune verbreitet, der Feuer im Blut hat, der spielt wie ein Wilder mit rauhem Knurren und wildem Springen.
Joker ist NICHT BEHINDERT.
Wir Menschen sind das, wenn wir denken: Armer Kerl...
Wir suchen für Joker einen lustigen Haushalt, bitte mit adäquatem Spielpartner ab Greyhoundgröße, kein Einzelplatz, keine Katzen, Meerschweinchen etc. Joker liebt es, zu kuscheln, liegt grundsätzlich mit auf dem Sofa oder der Gartenbank, wenn da jemand sitzt. Man hat immer einen schönen Rückenwärmer:-)
12.09. News

» weitere Info / Fotos



09.05.2017
Whippet-Rüde: MOMO
Whippet-Rüde: MOMO

13.02.2018
Heute wollen wir mal von unserem "Sorgenkind" berichten.
Momo, den wir mit Unterbrechung seit Anfang Mai 2016 hüten!

Während man sich vor knapp 15 Jahren glücklich schätzen konnte, an einen erwachsenen Whippet zu gelangen, gibt es heute Whippets zuhauf, die eine neue Familie brauchen. Trotzdem verstehen wir nicht, wie es sein kann, dass unser Momo kein Zuhause findet.

Wir wollen heute versuchen, ihn so genau wie möglich zu beschreiben. Hundetrainer, Hundepsychologen etc. sind außen vor, folgende "Anleitung" kommt von seiner Pflegemama, man möge sie naiv, verblödet, ahnungslos schimpfen aber sie kennt Momo mittlerweile am Besten.

» weitere Info / Fotos



30.03.2017
Afghanen-Hündin: CHERI
Afghanen-Hündin: CHERI

Cheri, eine 2,5 Jahre alte Afghanen-Hündin in black & tan, sucht ein neues Zuhause.
Sie lebt nun seit vier Wochen bei uns auf einem Pflegeplatz und hat sich akklimatisiert.
Da das Fell verfilzt war, wurde sie abgeschoren.
Bei Menschen ist sie sehr anhänglich und schmusebedürftig.
Mit anderen Hunden kommt sie zurecht, doch wir denken, sie würde ganz gut ohne zurechtkommen.
Wir wünschen uns für sie windhunderfahrene Menschen.

» weitere Info / Fotos



nach oben